Kennedy Winston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Kennedy Winston
Winston1010442.JPG
Spielerinformationen
Geburtstag 29. Juli 1984
Geburtsort Prichard, Vereinigte Staaten
Größe 200 cm
Position Small Forward
College Alabama
Vereinsinformationen
Verein Olympique d’Antibes
Liga LNB
Vereine als Aktiver
2002–2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten University of Alabama
2005–2006 SpanienSpanien CB Gran Canaria
2006–2007 GriechenlandGriechenland Panionios Athen
2007–2008 GriechenlandGriechenland Panathinaikos Athen
2008–2009 TurkeiTürkei Türk Telekom
000002009 SpanienSpanien Real Madrid
2009–2010 ItalienItalien Lottomatica Roma
2010–2011 ItalienItalien Canadian Solar Bologna
2011–2012 BelgienBelgien BC Ostende
2012–2013 FrankreichFrankreich BCM Gravelines
201300000 LibanonLibanon Amchit Club
2011–0000 FrankreichFrankreich Olympique d’Antibes

Kennedy Winston (* 29. Juli 1984 in Prichard, Alabama, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler der bei einer Körpergröße von 2,00 m auf der Position des Small Forward spielt.

Winston begann seine Basketballkarriere an der University of Alabama wo er für zwei Saison Topscorer seiner Mannschaft war und 2005 die Punktetabelle der Southeastern Conference (SEC) mit einem Schnitt von 17,9 Punkten pro Partie anführte. 2004 und 2005 wurde Winston jeweils ins All-SEC first team gewählt und führte seine Mannschaft in beiden Jahren in die Play-offs der NCAA Meisterschaft.

Nachdem Winston im Sommer 2005 von den Memphis Grizzlies in der Saisonvorbereitung getestet wurde, jedoch keinen Vertrag erhielt, wechselte er nach Europa und spielte für eine Saison beim spanischen Erstligisten CB Gran Canaria. Nach einer weiteren Saison in Griechenland bei Panionios Athen unterschrieb Winston 2007 beim griechischen Spitzenverein Panathinaikos Athen und wechselte zusammen mit seinem Mitspieler Efstratios Perperoglou zum amtierenden ULEB Euroleague Meister, wo er das Double erreichen konnte. Nach einem halben Jahr in der Türkei wechselte er im Februar 2009 zu Real Madrid.

Erfolge[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • All-SEC first team: 2004, 2005
  • Teilnahmen am griechischen All Star Game: 2007, 2008
  • Teilnahmen am EuroCup All Star Game: 2007