Kenny Florian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kenny Florian, Juli 2010
Kenny Florian demonstriert amerikanischen Soldaten Kampftechniken

Kenneth Alan Florian[1] (* 26. Mai 1976 in Westwood) ist ein US-amerikanischer Kampfsportler.

In seiner Jugend trainierte Florian Tennis, Kampfsport und Fußball. Ursprünglich konzentrierte er sich hauptsächlich auf Fußball, doch nach seiner College-Zeit wurde Jiu Jitsu wichtiger. Er begann Brazilian Jiu-Jitsu zu trainieren und nahm an Turnieren teil. Im Jahr 2002 bestritt er seinen ersten Mixed-Martial-Arts-Kampf und begann darauf Ringen zu trainieren. Im Jahr 2003 erhielt er den schwarzen Gürtel im BJJ. 2004 nahm er Muay Thai in sein Training auf und absolvierte einen weiteren MMA-Kampf, bei dem Dana White, Präsident der Ultimate Fighting Championship, auf ihn aufmerksam wurde und ihn für die erste Staffel von The Ultimate Fighter verpflichtete, wo er im Finale Diego Sanchez unterlag. Bei weiteren UFC-Anlässen gewann er gegen Alex Karalexis, Kit Cope und 2006 in der Leichtgewichtsklasse gegen Sam Stout. Seine nächsten Kampf verlor er gegen Sean Sherk, der dadurch UFC Lightweight Champion wurde. Nach weiteren Siegen unterlag Florian im August 2006 B.J. Penn, erneut im Kampf um den UFC-Lightweight-Championship-Titel. Auf dem Stand von August 2010 umfasst seine professionelle MMA-Karriere 18 Kämpfe, davon 13 Siege und fünf Niederlagen[2] Das USA Today/SB Nation MMA-Ranking führte ihn im Mai 09 auf dem zweiten Platz der besten MMA-Leichtgewicht-Kämpfer.[3]

Daneben ist Kenny Florian als Moderator für die Sendung MMA Live auf ESPN tätig und wurde als Nebenkommentator und Analyst für die Übertragung der UFC 83 engagiert. 2007 besuchte er amerikanische Truppen in Afghanistan.

Am 31. Mai 2012 gab er seinen Rücktritt bekannt.[4]

Kampfstatistik[Bearbeiten]

Resultat Bilanz Gegner Entscheidung Veranstaltung Datum Runden Zeit Ort Anmerkungen
Niederlage 14-6 BrasilienBrasilien Jose Aldo nach Punkten UFC 136 - Edgar vs. Maynard 3 8. Oktober 2011 5 5:00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston, USA UFC Featherweight Championship
Sieg 14-5 BrasilienBrasilien Diego Nunes nach Punkten UFC 131 - Dos Santos vs. Carwin 11. Juni 2011 3 5:00 KanadaKanada Vancouver, Kanada Debüt im Federgewicht
Niederlage 13-5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gray Maynard nach Punkten UFC 118 - Edgar vs. Penn 2 28. August 2010 3 5:00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston, USA
Sieg 13–4 JapanJapan Takanori Gomi Aufgabe UFC - UFC Fight Night 21 31. März 2010 3 2:52 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte, USA
Sieg 12-4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clay Guida Aufgabe UFC 107: Penn vs. Sanchez 12. Dezember 2009 2 2:19 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis, USA
Niederlage 11–4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B.J. Penn Aufgabe UFC 101: Declaration 8. August 2009 4 3:45 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia, USA UFC Lightweight Championship
Sieg 11–3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Stevenson Aufgabe UFC 91: Couture vs. Lesnar 15. Oktober 2008 1 4:03 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA #1 Contender for Lightweight Title
Sieg 10–3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Roger Huerta nach Punkten UFC 87: Seek and Destroy 9. August 2008 3 5:00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Minneapolis, USA
Sieg 9–3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Lauzon Technischer KO UFC Fight Night 13 2. April 2008 2 3:28 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Broomfield, USA Fight of the Night
Sieg 8–3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Din Thomas Aufgabe UFC Fight Night 11 19. September 2007 1 4:30 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA Thomas verletzte sich am Knie
Sieg 7–3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alvin Robinson Aufgabe UFC 73: Stacked 7. Juli 2007 1 4:30 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA
Sieg 6–3 JapanJapan Dokonjonosuke Mishima Aufgabe UFC Fight Night 9 5. April 2007 3 3:57 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA
Niederlage 5–3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sean Sherk nach Punkten UFC 64: Unstoppable 14. Oktober 2006 5 5:00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA UFC Lightweight Championship
Sieg 5–2 KanadaKanada Sam Stout Aufgabe The Ultimate Fighter 3 Finale 24. Juni 2006 1 1:46 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA Erster Lightweight-Kampf (155 lb)
Sieg 4–2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kit Cope Aufgabe The Ultimate Fighter 2 Finale 5. Oktober 2005 2 0:37 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA 170 lb.
Sieg 3–2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Karalexis Technischer KO UFC Ultimate Fight Night 6. August 2005 2 2:52 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA 170 lb.
Niederlage 2–2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Diego Sanchez Technischer KO The Ultimate Fighter 1 Finale 9. April 2005 1 2:49 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas, USA 185 lb.
Niederlage 2–1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Drew Fickett nach Punkten Combat Zone 7: Gravel Pit 10. Juli 2004 3 5:00 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Revere, USA
Sieg 2–0 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby McAndrews Aufgabe Mass Destruction 15 21. Februar 2004 1 1:57 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston, USA
Sieg 1–0 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jason Giroux KO Mass Destruction 10 25. Januar 2003 1 0:07 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Taunton, USA

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. boxing.nv.gov
  2. sherdog.com
  3. usatoday.com
  4. http://www.mmafighting.com/ufc/2012/5/31/3055916/kenny-florian-announces-retirement-after-nine-year-career