Kerngeschäft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kerngeschäft bezeichnet das eigentliche, bedeutendste Geschäftsfeld eines Unternehmens, das meist hauptsächlich zum Erlös beiträgt und die Rendite des Unternehmens sichert.

Die Kompetenz eines Unternehmens in seinem Kerngeschäft ist häufig das Ergebnis einer langen historischen Entwicklung, manchmal auch verbunden mit Patenten und intensiven Anstrengungen im Bereich Forschung und Entwicklung.

Das Kerngeschäft in der Unternehmensstrategie[Bearbeiten]

Das Kerngeschäft ist ein wichtiger Aspekt der Unternehmensstrategie: Während sich manche Unternehmen aus strategischen Gründen auf das Kerngeschäft konzentrieren und andere Geschäftsbereiche entweder auslagern, an die Börse bringen oder verkaufen, steigen andere Unternehmen in neue zukunftsträchtige Geschäftsfelder ein oder übernehmen durch Zukauf anderer Unternehmen, um ihr bisheriges Kerngeschäft zu ergänzen oder auf eine breitere Basis zu stellen.

Siehe auch[Bearbeiten]