Kim Jong-nam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt Kim Jong-nam, den ältesten Sohn des ehemaligen nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-il, für den nordkoreanischen Politiker ähnlichen Namens siehe Kim Yong-nam
Koreanische Schreibweise
Chosŏn’gŭl 김정남
Hancha 金正男
Revidierte Romanisierung Gim Jeong-nam
McCune-Reischauer Kim Chŏngnam
siehe auch: Koreanischer Name

Kim Jong-nam (* 10. Mai 1971 in Pjöngjang, Nordkorea) ist der älteste Sohn von Kim Jong-il, dem ehemaligen Machthaber von Nordkorea. Seine Mutter war Sung Hae-rim, die zweite Frau Kim Jong-ils.

Leben[Bearbeiten]

Kim Jong-nam soll Anfang 2000 in Ungnade gefallen sein.[1] Er machte 2001 Schlagzeilen, als er, angeblich auf dem Weg ins Tokioter Disneyland, mit einem gefälschten Pass der Dominikanischen Republik in Japan aufgegriffen wurde.[2] Medienberichten zufolge lebt Kim seitdem in Macao.

Eine japanische Zeitung berichtete im Juni 2009, Kim Jong-nam habe in Macao um politisches Asyl gebeten, nachdem am 3. April in Pjöngjang zahlreiche Menschen aus seinem Umfeld verhaftet worden seien.[3]

Lange wurde vermutet, dass Kim Jong-nam einst die Nachfolge seines Vaters als Staatschef antreten werde.[2] 2009 mehrten sich jedoch Anzeichen dafür, dass Kim Jong-il seinen jüngsten Sohn Kim Jong-un als Nachfolger aufbauen wollte. Nachdem sich dies Ende September 2010 bestätigt hatte, soll Kim Jong-nam im Oktober 2010 die „Erbdynastie“ der Kims in Frage gestellt haben.[4][5]

Kim Jong-nam ist verheiratet mit Ch’oe Hye-ri.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Welt Online: Großer Bruder lästert über Herrscher Kim Jong-un, 12. Januar 2012, zuletzt angesehen: 14. Januar 2012.
  2. a b Nordkorea: Kim Jong-ils Sohn führt Luxusleben in Macao. Auf: spiegel.de am 2. Februar 2007
  3. Park Sung Kook: Did Kim Jong Nam Seek Asylum in Macau?. In: Daily NK vom 5. Juni 2009
  4. Ältester Diktatorsohn stellt Kim-Dynastie in Frage. Auf: spiegel.de am 12. Oktober 2010
  5. Till Fähnders: Übergangen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 12. Oktober 2010, abgerufen am 13. Oktober 2010 (deutsch).
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Kim ist hier somit der Familienname, Jong-nam ist der Vorname.