Kotzebue (Alaska)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kotzebue
Kotzebue aus der Luft
Kotzebue aus der Luft
Lage in Alaska
Kotzebue (Alaska)
Kotzebue
Kotzebue
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Alaska
Borough:

Northwest Arctic Borough

Koordinaten: 66° 54′ N, 162° 35′ W66.8975-162.581388888896Koordinaten: 66° 54′ N, 162° 35′ W
Zeitzone: Alaska (UTC−9/−8)
Einwohner: 3600 (Stand: 2005)
Bevölkerungsdichte: 51,5 Einwohner je km²
Fläche: 74,2 km² (ca. 29 mi²)
davon 69,9 km² (ca. 27 mi²) Land
Höhe: 6 m
Postleitzahl: 99752
Vorwahl: +1 907
FIPS:

02-41830

GNIS-ID: 1413378
Website: www.cityofkotzebue.com

Kotzebue ist eine Stadt im Northwest Arctic Borough im US-Bundesstaat Alaska und zugleich Verwaltungssitz. Sie liegt am nördlichen Ende der Baldwin-Halbinsel im Kotzebue-Sund. Im Jahr 2005 betrug die Einwohnerzahl 3600 Personen (1990: 2751, 2000: 3082), davon gehören 70 % zur indigenen Bevölkerung.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist Kotzebue die größte Stadt in Nordwest-Alaska und eine der größten und ältesten Inupiat-Siedlungen. Die Stadt befindet sich an der nordwestlichen Spitze der Baldwin-Halbinsel, 42 km nördlich des Polarkreises und 906 km Luftlinie von Anchorage entfernt. Hier geht im Sommer die Sonne für 36 Tage nicht unter.

Die „City of Kotzebue“ erhielt ihren Namen von der Meerenge, dem Kotzebuesund, an deren Küste sie liegt. Der Meeresabschnitt ist nach seinem Entdecker, dem Deutschbalten Otto von Kotzebue, benannt, dem Leiter der russischen Rurik-Expedition, die dort 1818 nach der Nordwestpassage suchte.

Geschichte[Bearbeiten]

Es gibt archäologische Beweise, dass das Volk der Inupiat an diesem Ort seit dem 15. Jahrhundert lebt. Seine Lage machte ihn zu einem Handels- und Siedlungszentrum für die gesamte Region. Die Flüsse Noatak, Selawik und Kobuk münden nahe der Stadt in den Kotzebue-Sund und machen sie so zu einem Zentrum für den Transport ins Landesinnere. Mit der Ankunft von Waljägern, Händlern, Goldsuchern und Missionaren, dehnte sich der Handelsstützpunkt aus und nahm den Namen Qikiqtagruk (auch Kikiktagruk) an, was auf Inupiaq „Ort, der wie eine lange Insel geformt ist“ bedeutet. Der Name bezieht sich auf die fast 5 Kilometer lange Baldwin-Halbinsel, eine Landzunge, an deren Spitze der Ort inmitten der Tundra erbaut wurde. Später wurde der Name in Kotzebue geändert. Zusätzlich zu den Leuten aus den umgebenden Dörfern, kamen Bewohner des russischen fernen Ostens nach Kotzebue, um Handel zu treiben. Im Jahre 1899 wurde ein US-Postamt eingerichtet.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Felle, Häute, Robbenfett, Waffen und Munition sind einige der gehandelten Waren in Kotzebue, auch der Tourismus ist ein bedeutender Wirtschaftszweig. Das Halten von Rentieren wurde 1897 in der Region eingeführt. Obwohl es in Alaska Karibus gab und gibt, wurden die zahmen Rentiere aus Europa bevorzugt. Für die 10 Dörfer der Umgebung, deren Bewohner vielfach noch ganz traditionell von der Jagd und dem Beerensammeln leben, stellt Kotzebue das Versorgungszentrum dar. Die Stadt verfügt über eine Polizeistation, ein Krankenhaus, ein Gefängnis und einen Flughafen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Menschen versammeln sich hier zu Wettbewerben, wie den Olympischen Spielen der Eskimos (World Eskimo Olympics). Im Ort befindet sich das NANA Museum of the Arctic das die Kultur der Inupiat in Form von Diavorträgen zeigt, Erzählung von Geschichten, Trommel- und Tanzdarbietungen ergänzen das Programm. Das Inupiat Cultural Camp informiert über die Lebensweise der Eskimos. Es stellt ihre Jagd- und Überlebenstechniken in der Wildnis ebenso vor wie die typische Kleidung und die traditionelle Küche. Im Kotzebue Senior Center sind zahlreiche Artefakte ausgestellt, dazu gibt es Musik- und Tanzvorführungen. Die University of Alaska Fairbanks unterhält in der Stadt das Chukchi-Universitätsgelände.

Trivia[Bearbeiten]

Der Spielfilm Salmonberries (Percy Adlon, mit k.d. lang) spielt in Kotzebue, wobei auch der Ortsname dramaturgische Bedeutung hat.

Klimatabelle[Bearbeiten]

Kotzebue
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
10
 
-17
-25
 
 
8
 
-16
-24
 
 
7
 
-14
-23
 
 
8
 
-5
-15
 
 
9
 
2
-5
 
 
12
 
10
3
 
 
35
 
15
8
 
 
55
 
13
8
 
 
30
 
8
2
 
 
15
 
-1
-6
 
 
9
 
-11
-17
 
 
8
 
-16
-24
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Kotzebue
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) −17,4 −16,4 −14,1 −5,4 2,3 9,5 14,7 13,2 7,6 −1,0 −10,6 −16,0 Ø −2,7
Min. Temperatur (°C) −25,4 −24,3 −23,1 −14,9 −5,1 3,0 8,1 7,6 2,2 −6,2 −16,6 −23,7 Ø −9,8
Niederschlag (mm) 10 8 7 8 9 12 35 55 30 15 9 8 Σ 206
Sonnenstunden (h/d) 2,0 3,7 5,7 9,0 9,2 8,7 6,2 3,7 3,6 2,9 1,8 0,8 Ø 4,8
Regentage (d) 4 3 3 3 3 3 7 8 8 6 4 5 Σ 57
Luftfeuchtigkeit (%) 73 72 72 78 82 83 82 83 80 81 77 75 Ø 78,2
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
−17,4
−25,4
−16,4
−24,3
−14,1
−23,1
−5,4
−14,9
2,3
−5,1
9,5
3,0
14,7
8,1
13,2
7,6
7,6
2,2
−1,0
−6,2
−10,6
−16,6
−16,0
−23,7
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
10
8
7
8
9
12
35
55
30
15
9
8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kotzebue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien