Kruttika Nadig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kruttika Nadig (* 17. Februar 1988 in Bombay) ist eine indische Schachspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Nach ihrem Studium am Symbiosis College in Pune studiert Kruttika Nadig Wirtschaft am Jyothi Nivas College in Bangalore, dem früheren Bangalore. Danach studierte sie Journalismus und arbeitete für die Wirtschaftszeitung The Economic Times. Die Schachregeln lernte sie von ihrer Mutter, einer Schulleiterin und Englischlehrerin. Ihr erster Schachtrainer war Mohan Phadke in Pune[1], sie wurde auch von Raja Ravi Sekhar trainiert. Ihr aktueller Schachtrainer (Stand: 2008) ist T. Purushottaman.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

2003 gewann sie die indische Jugendmeisterschaft und spielte für die indische Mädchennationalmannschaft bei der U16-Olympiade in Denizli. 2004 gewann sie die indische Juniorenmeisterschaft. Im selben Jahr erhielt sie den Infosys Young Achiever Award in der Kategorie U18. Im Dezember 2008 gewann sie in Neu-Delhi die 35. Indische Frauenmeisterschaft mit einem Punkt Vorsprung vor Tania Sachdev.[3] Im August 2009 gewann sie vor Tania Sachdev ein Zonenturnier in Neu-Delhi. Für die indische Frauennationalmannschaft spielte sie unter anderem bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft 2009 in Ningbo.

Seit August 2005 trägt sie den Titel Internationaler Meister der Frauen (WIM). Die Normen hierfür erreichte sie bei der 30. Indischen Frauenmeisterschaft 2003 in Kozhikode, bei ihrem vierten Platz bei der Juniorenweltmeisterschaft 2004 in Kochi und beim A-Open in Pardubice 2005. Sie war damit die erste Frau aus dem Bundesstaat Karnataka, die den WIM-Titel erhielt. Mit dem Gewinn der 35. Indischen Frauenmeisterschaft 2008 hat sie auch alle notwendigen Normen für den Frauengroßmeistertitel, der ihr im März 2009 verliehen wurde. Ihre Elo-Zahl beträgt 2141 (Stand: Februar 2013), ihre bisher höchste Elo-Zahl war 2387 im Oktober 2008.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kruttika Nadig Reaches A Milestone auf der Webseite der All India Chess Federation (englisch)
  2. Kruttika Nadig is National champion in The Hindu vom 29. Dezember 2008 (englisch)
  3. WIM Kruttika Nadig wins India National A chess championship auf chessdom.com (englisch)