Tania Sachdev

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tania Sachdev, 2008

Tania Sachdev (* 20. August 1986 in Delhi) ist eine indische Schachspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Als jüngstes von drei Kindern lernte sie das Schachspielen im Alter von sechs Jahren, als ihr Vater ihrem Bruder und ihrer Schwester Schach beibrachte. Sie lernte die Züge recht schnell und konnte noch im gleichen Jahr ihren Vater schlagen. Ihre Mutter erkannte ihr Talent und schickte sie zu einem Schachlehrer. Nachdem sie die Modern School in Vasant Vihar, einem südlichen Stadtteil von Delhi, abgeschlossen hat, studierte Tania Sachdev Literatur im Sri Venkateshwara College in Delhi. Ihr Studium der Englischen Literatur, Politikwissenschaften und Psychologie an der University of Delhi schloss sie im Jahr 2008 ab. Trainiert wird sie unter anderem von dem Internationalen Meister Vishal Sareen sowie gelegentlich von den Großmeistern Elizbar Ubilava[1] und Vladimir Chuchelov.[2] 2009 wurde ihr in der Sparte Schach der Arjuna Award verliehen.[3] Sie ist Schachprofi, arbeitet aber auch gelegentlich als Model und in der Buchhaltung der Air India.

Schacherfolge[Bearbeiten]

1994 gewann sie siebeneinhalbjährig in Norwich gleichzeitig die britische Jungenmeisterschaft U8, U9 und U10 sowie die britische Mädchenmeisterschaft U8 und U9. Dies war das erste Mal in der langen Geschichte dieses (seit 1904 ausgetragenen) Turniers, dass ein Teilnehmer gleichzeitig fünf Meistertitel erringen konnte. In den Jahren 1997 und 1998 wurde sie indische U12-Meisterin, 1999 wurde sie U19-Meisterin von Delhi. Im Juli 2002 wurde sie in Marawila bei Colombo asiatische Jugendmeisterin. Im November 2006 bekam sie bei den Commonwealth-Meisterschaften in Mumbai die Bronzemedaille. Im Dezember 2006 gewann sie ungeschlagen die indische Frauenmeisterschaft, die in Chennai ausgetragen wurde. Im September 2007 gewann sie die asiatische Frauenmeisterschaft in Teheran mit 6,5 Punkten aus 9 Partien nach Wertung vor der Chinesin Ruan Lufei.[4] Ihren indischen Frauenmeistertitel konnte sie im November 2007 in Kirkee bei Pune verteidigen. 2008 belegte sie mit der indischen Nationalmannschaft bei der Frauenkonkurrenz der asiatischen Mannschaftsmeisterschaft in Visakhapatnam den zweiten Platz und erhielt eine individuelle Silbermedaille für ihr Ergebnis von 4,5 aus 6 am dritten Brett. Bei der Schacholympiade 2012 in Istanbul erhielt sie eine Bronzemedaille für ihr Ergebnis von 9 aus 11 am dritten Brett.

Als ihr im August 2005 der Titel Frauengroßmeister (WGM) verliehen wurde, war sie zu diesem Zeitpunkt die jüngste indische Frauengroßmeisterin. Die Normen hierfür erreichte sie bei den 25. asiatischen Jugendmeisterschaften 2002 in Sri Lanka (der Sieg dort beinhaltete auch den Titel Internationaler Meister der Frauen beziehungsweise WIM) sowie 2004 bei einem internationalen Turnier in Abu Dhabi, bei einem First Saturday GM-Turnier in Budapest im April 2005 und im Juni desselben Jahres beim 23. Balatoni-Turnier am Balaton. Seit Dezember 2007 ist sie auch Internationaler Meister der Männer (IM). Die IM-Normen erzielte sie im Juli 2007 im spanischen Sort und im September 2007 bei der asiatischen Frauenmeisterschaft in Teheran. Die Norm in Sort war gleichzeitig eine GM-Norm.

Seit der Saison 2013/14 spielt sie in der deutschen Schachbundesliga der Frauen für den SC Bad Königshofen.

Ihre Elo-Zahl beträgt 2418 (Stand: August 2014), die bisher höchste Elo-Zahl 2443 im September 2013. Ihre beste Position in der Frauenweltrangliste war der 40. Platz im September 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview auf chessdom.com (englisch)
  2. Interview 2011 (englisch)
  3. Arjuna Award for Tanja Sachdev auf der Webseite der Indischen Schachföderation (englisch)
  4. Endergebnis der 12. Asiatischen Frauenmeisterschaft (englisch)