LAN Argentina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LAN Argentina
Das Logo von LAN Airlines
Ein Airbus A320-200 der LAN Argentina
IATA-Code: 4M
ICAO-Code: DSM
Rufzeichen: LAN AR
Gründung: 2005
Sitz: Buenos Aires, ArgentinienArgentinien Argentinien
Drehkreuz:

Buenos Aires-Ezeiza, Buenos Aires-Jorge Newbery

Heimatflughafen: Buenos Aires-Ezeiza, Buenos Aires-Jorge Newbery
Allianz: oneworld
Vielfliegerprogramm: LANPASS
Flottenstärke: 14
Ziele: National und international

LAN Argentina (zuvor Aero 2000) ist eine argentinische Fluggesellschaft mit Sitz in Buenos Aires und ein Tochterunternehmen der chilenischen LAN Airlines.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor der Übernahme durch die chilenische LAN Airlines im Jahr 2005 nannte sich die Fluggesellschaft Aero 2000. Der Passagier- und Frachtbetrieb der LAN Argentina startete im Juni 2005 mit Flügen innerhalb Argentiniens und einer internationalen Verbindung nach Miami. Am 1. April 2007 wurde LAN Argentina zusammen mit LAN Airlines Mitglied der Luftfahrtallianz oneworld. Die Gesellschaft befindet sich zu 70 % im Besitz der LAN Airlines und zu 30 % von argentinischen Investoren.

Flugziele[Bearbeiten]

Heute bedient LAN Argentina von Buenos Aires nationale Ziele wie: Córdoba, Mendoza, Iguazú, Bariloche, Comodoro Rivadavia, Río Gallegos, El Calafate und Ushuaia. International fliegt die Gesellschaft täglich nach Miami, USA und von Montag bis Sonnabend nach Sâo Paulo, Brasilien.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand November 2011 besteht die Flotte der LAN Argentina aus 14 Flugzeugen:[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch - Flotte der LAN Argentina (englisch) abgerufen am 4. November 2011