Laurenskerk (Alkmaar)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Laurenskerk in Alkmaar
Innenansicht der Laurenskerk
Blick auf die große Orgel

Die Grote oder Laurenskerk ist eine Kirche in der niederländischen Stadt Alkmaar.

Geschichte[Bearbeiten]

An der Stelle der Laurenskerk bestand schon im 10. Jahrhundert eine hölzerne Kirche, die wohl im 11. Jahrhundert durch Brand zerstört wurde. Deren Nachfolgebau wurde seit 1470 durch die heutige Kirche im Stil der Brabanter Gotik ersetzt, die 1520 vollendet wurde. Im 16. Jahrhundert fiel die Kirche an die Protestanten.

Sie ist zu unterscheiden von der katholischen Laurentiuskerk (Alkmaar) aus dem 19. Jahrhundert.

Ausstattung[Bearbeiten]

Die große Orgel wurde in den Jahren 1639-1646 von den Orgelbauern Galtus, Germer und Jacobus van Hagerbeer erbaut. Das Orgelgehäuse wurde von Jacob van Campen und Caesar van Everdingen gestaltet. Das Instrument hat im Laufe der Zeit zahlreiche Veränderungen erfahren. Maßgebend für die heutige Orgel sind insbesondere die Arbeiten von Franz Caspar Schnitger, der das Instrument in Anlehnung an norddeutsche Orgeln umgestaltete. Die Orgel ist zuletzt in den Jahren 1982-1986 von der Orgelbaufirma Flentrop umfassend restauriert worden. Das Instrument hat 56 Register auf drei Manualen und Pedal.[1]

I Rückpositiv C–d3
1. Praestant 8′
2. Quintadena 8′
3. Octav 4′
4. Nasat 3′
5. Flött 4′
6. Superoctav 2′
7. Quintflöte 3′
8. Waldflöte 2′
9. Quintanus 11/2
10. Sexquialtera II
11. Mixtur V-VI
12. Cimbel III
13. Trompet 8′
14. Fagot 8′
15. Vox Humana inferior 8′
Tremulant
II Hauptwerk C–d3
16. Praestant 16′
17. Praestant 8′
18. Praestantquint 6′
19. Octav 4′
20. Quinta 3′
21. Octav 2′
22. Flachflöte 2′
23. Rauschpfeife II
24. Tertian II
25. Mixtur VI
26. Trompet 16′
27. Viola di Gamba 8′
28. Trompet 4′
III Oberwerk C–d3
29. Praestant 8′
30. Baarpyp 8′
31. Rohrflöte 8′
32. Quintadena 8′
33. Octav 4′
34. Fluit Dous 4′
35. Spitzflötef 3′
36. Superoctav 2′
37. Spillflöte 2′
38. Sexquialtera II
39. Scherp IV
40. Cimbel III
41. Trompet 8′
42. Haubois 8′
43. Vox Humana 8′
Pedal C–d1
44. Principal 22′ (ab G 32')
45. Praestant 16′
46. Rohrquint 12′
47. Octav 8′
48. Quinta 6′
49. Octav 4′
50. Nachthorn 2′
51. Rauschpfeife III
52. Mixtur VIII
53. Basuin 16′
54. Trompet 8′
55. Trompet 4′
56. Cornet 2′

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Umfassende Informationen zur Geschichte und Disposition der Orgel

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Laurenskerk (Alkmaar) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.63254.7438888888889Koordinaten: 52° 37′ 57″ N, 4° 44′ 38″ O