Lierse SK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lierse SK
Lierse SK
Voller Name Koninklijke Lierse Sportkring
Gegründet 6. März 1906
Stadion Herman Vanderpoortenstadion, Lier
Plätze 15.500
Präsident AgyptenÄgypten Maged Samy
Trainer NiederlandeNiederlande SurinameSuriname Stanley Menzo
Homepage www.lierse.be
Liga Jupiler Pro League
2013/14 12. Platz, Playoffs 3. Platz
Heim
Auswärts

Der Lierse SK (Koninklijke Lierse Sportkring) ist ein belgischer Fußballverein aus Lier in der Provinz Antwerpen, der am 6. März 1906 gegründet wurde. Die Vereinsfarben des Klubs sind gelb und schwarz. Der Verein trägt seine Heimspiele im Herman Vanderpoortenstadion aus. Das Stadion besitzt eine Kapazität von 15.500 Plätzen (10.200 Sitzplätze, 5.300 Stehplätze). Der Verein gewann viermal die belgische Meisterschaft, 1940 und 1941 wurde man zudem in einer inoffiziellen Meisterrunde Erster. Der Klub wurde von dem ägyptischen Geschäftsmann Maged Samy, der auch den Wadi Degla Sporting Club in Ägypten besitzt, gekauft und entschuldet. Die Fans werden, wie auch die Einwohner der Stadt Lier, als Schapenkoppen (Schafsköpfe) bezeichnet. Dies geht auf eine Legende aus dem 15. Jahrhundert zurück, in deren Folge die Stadt ein Stapelrecht für Vieh bekam.

Geschichte[Bearbeiten]

  • 1906 – Gegründet als Liersche SK
  • 1931 – Umbenennung in Koninklijke Liersche SK
  • 1947 – Umbenennung in Koninklijke Lierse SK
  • 1972 – Fusion mit KV Lyra Lierse zu Koninklijk Lierse SV
  • 1982 – Rückbenennung in Koninklijke Lierse SK

Erfolge[Bearbeiten]

1 zudem zweimal inoffizieller Meister 1940 und 1941


Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Frauen[Bearbeiten]

  • Ibtissam Bouharat, marokkanische Nationalspielerin
  • Niki de Cock, belgische Nationalspielerin
  • Lien Mermans, belgische Nationalspielerin
  • Karin Stevens, niederländische Nationalspielerin

Weblinks[Bearbeiten]