Lisa Blount

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lisa Blount (* 1. Juli 1957 in Fayetteville, Arkansas; † zwischen dem 25. Oktober und dem 27. Oktober 2010 in Little Rock, Arkansas[1]) war eine US-amerikanische Filmschauspielerin und -produzentin.

Biografie[Bearbeiten]

Lisa Blount wuchs in Jacksonville, Arkansas auf. Sie debütierte 1969 in Wer die Killer ruft. Nach der High School hatte sie mehrere kleinere Fernsehrollen, bevor ihr der Durchbruch als zynische Freundin von Debra Winger in Ein Offizier und Gentleman gelang. Für diesen Film wurde sie 1983 für den Golden Globe Award als Beste Nachwuchsdarstellerin nominiert. Eine weitere denkwürdige Rolle verkörperte sie als Jim Profits abscheuliche Stiefmutter Bobbi Stakowski in der kurzlebigen, aber gefeierten Fernsehserie Jim Profit – Ein Mann geht über Leichen.

Zusammen mit ihrem Ehemann Ray McKinnon gewann Blount 2002 den Oscar für den Besten Kurzfilm The Accountant.

Blount wurde am 27. Oktober 2010 tot in ihrer Wohnung aufgefunden, ist vermutlich aber schon am 25. Oktober verstorben.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. arkansasbusiness.com
  2. kfsm.com (nicht mehr online verfügbar)