Liu Yang (Raumfahrerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liu Yang
Liu Yang
Liu Yang (2013)
Land (Organisation): China (CNSA)
Datum der Auswahl: Mai 2012
Anzahl der Raumflüge: 1
Start erster Raumflug: 16. Juni 2012
Landung letzter Raumflug: 29. Juni 2012
Gesamtdauer: 12d, 15h, 25min
Raumflüge

Liu Yang (chinesisch 刘洋Pinyin Liú Yáng; * 6. Oktober 1978 in Linzhou, aufgewachsen in Zhengzhou, Provinz Henan, Volksrepublik China) ist eine chinesische Taikonautin (Raumfahrerin). 2012 war sie an Bord von Shenzhou 9 die erste chinesische Raumfahrerin.[1][2]

Persönliches[Bearbeiten]

Liu Yang (2012)

Liu wuchs in einer Arbeiterfamilie in der Provinzhauptstadt Zhengzhou auf. Nach Abschluss ihrer Schulausbildung im Jahre 1994 und einer Hochschulausbildung 1997[3] trat sie der Armee bei und absolvierte in Changchun eine Pilotenausbildung bei den Luftstreitkräften der Volksrepublik China. Danach gehörte sie als Kampfpilotin mit 1680 Flugstunden im Range eines Majors einer Luftwaffeneinheit in Wuhan an.[4] Im Mai 2010 wurde sie als potenzielle Taikonautin rekrutiert und absolvierte ein zweijähriges Raumfahrt-Trainingsprogramm. Mit Shenzhou 9 startete sie am 16. Juni 2012 vom Raumfahrtbahnhof Jiuquan, auf den Tag genau 49 Jahre nach dem Start von Walentina Tereschkowa, der ersten Frau im All. Während des zwölftägigen Aufenthalts in der Erdumlaufbahn wurde die chinesische Raumstation Tiangong 1 in Betrieb genommen und Liu führte im medizinischen Modul Experimente im Bereich der Raumfahrtmedizin durch.

Liu lebt in Peking, sie ist verheiratet und seit Mai 2001 Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas.[5] [6] [7] [8]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Liu Yang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liu Yang: China's first female astronaut. Space Daily, 16. Juni 2012, abgerufen am 16. Juni 2012 (englisch).
  2. Erfolgreiche Premiere: Erste chinesische Astronautin ins All gestartet. Spiegel Online, 16. Juni 2012, abgerufen am 16. Juni 2012.
  3. Journalist visits alma mater of female taikonaut Liu Yang in Zhengzhou. Xinhua, 15. Juni 2012.
  4. Likely 1st Chinese woman in space keeps low profile. China Daily, 13. Juni 2012.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJonathan Amos: China launches space mission with first woman astronaut. BBC, 16. Juni 2012, abgerufen am 16. Juni 2012 (englisch).
  6. China Focus: China sends its first female astronaut to space. Xinhua, 16. Juni 2012.
  7. Newsmaker: Liu Yang, first Chinese woman in space. Xinhua, 16. Juni 2012.
  8. A Glimpse of Astronaut Liu Yang's Life. All-China Women's Federation,
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Liu ist hier somit der Familienname, Yang ist der Vorname.