Lovesche Zahlen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
QS-Geowissenschaften

Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Geowissenschaften eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel im Themengebiet Geowissenschaften zu steigern. Bitte hilf mit, die Mängel zu beseitigen, oder beteilige Dich an der Diskussion. (+)

Lovesche Zahlen (nach Augustus Edward Hough Love) sind Proportionalitätsfaktoren zwischen den Verzerrungen und dem sich einstellenden Gravitationsfeld einer nichtrotierenden, elastischen Kugel einerseits und einem verursachenden linearen Gravitationsgradienten.

Die Loveschen Zahlen geben im Wesentlichen die Elastizitätseigenschaften der Erde an und werden unter anderem bei Berechnung von Satellitenbahnen benötigt, um Bahnkorrekturen zu berechnen.