Malagnino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malagnino
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Malagnino (Italien)
Malagnino
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Cremona (CR)
Lokale Bezeichnung: Malagnéen
Koordinaten: 45° 7′ N, 10° 7′ O45.11666666666710.11666666666743Koordinaten: 45° 7′ 0″ N, 10° 7′ 0″ O
Höhe: 43 m s.l.m.
Fläche: 10 km²
Einwohner: 1.653 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 165 Einw./km²
Postleitzahl: 26030
Vorwahl: 0372
ISTAT-Nummer: 019056
Website: Malagnino

Malagnino ist eine Gemeinde mit 1653 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Cremona in der italienischen Region Lombardei. Malagnino ist 80 km südöstlich von Mailand und 7 km östlich von Cremona entfernt. Durch den ländlichen Flair und der Nähe zur Stadt Cremona ist Malagnino von einer Einwohnerzunahme geprägt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde Malagnino entwickelte sich aus einer kleinen römischen Siedlung, aufgrund einer ehemaligen Hauptverkehrsader. Die Gemeinde ist noch von Bewässerungskanalen aus der römischen Zeit durchzogen.[2]

Ortsteile[Bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegen neben dem Hauptort die Fraktionen San Giacomo Lovara und San Michele, sovie die Wohnplätze Casal Malombra, Malagnina, Santa Lucia Lama, Sette Pozzi, Visnadello und Zona Artigianale[3].

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Malagnino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Geschichte der Gemeinde Malagnino (Italienisch), abgerufen am 24. Jänner 2012
  3. ISTAT - Dettaglio località abitate