Marcel Jouhandeau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marcel Jouhandeau (* 26. Juli 1888 in Guéret, Département Creuse; † 7. April 1979 in Rueil-Malmaison, Frankreich) war ein französischer katholischer Schriftsteller.

Er schrieb vom Renouveau catholique beeinflusste, meist autobiografische, teils realistische, teils traumhafte Schilderungen des französischen Provinzlebens.

Romane[Bearbeiten]

  • Herr Godeau (1926),
  • Herr Godeau heiratet (1933);
  • Chaminadour (Erzählungen, 3 Bände, 1934/41),
  • Journaliers (Erinnerungen, 28 Bände, 1961/82).

Literatur[Bearbeiten]

  • François Dufay: Die Herbstreise. Französische Schriftsteller im Oktober 1941 in Deutschland. Ein Bericht. Siedler, Berlin 2001
  • Gerhard Heller mit Jean Grand: In einem besetzten Land. Leutnant Heller und die Zensur in Frankreich 1940- 1944. Aus d. Franz. übers. von Annette Lallemand-Rietkötter. Lübbe, Bergisch-Gladbach 1985, ISBN 3-404-65066-2

Weblinks[Bearbeiten]