Matteo Montaguti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matteo Montaguti Straßenradsport
Matteo Montaguti
Matteo Montaguti
zur Person
Geburtsdatum 6. Januar 1984
Nation ItalienItalien Italien
zum Team
Aktuelles Team Ag2r
Disziplin Bahn, Straße
Team(s)
2008–2009
2010
2011-
L.P.R. Brakes-Farnese Vini
De Rosa-Stac Plastic
Ag2r
Infobox zuletzt aktualisiert: 18. September 2013

Matteo Montaguti (* 6. Januar 1984 in Forlì) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten]

Matteo Montaguti gewann bei den UEC-Bahn-Europameisterschaften 2003 in Valencia die Bronzemedaille im Punktefahren der U23. Im folgenden Jahr konnte er diesen Erfolg im Madison wiederholen. 2005 wurde er in San Vincenzo italienischer Meister im Punktefahren und 2007 gewann er den Titel in der Mannschaftsverfolgung.

In der Saison 2007 wurde Montaguti auch italienischer Meister im Straßenrennen in der Elite-Klasse ohne Profivertrag und fuhr zum Saisonende als Stagiaire beim Professional Continental Team 3C Casalinghi Jet-Androni Giocattoli. 2008 erhielt er beim Team L.P.R. seinen ersten regulären Vertrag bei einem UCI-Team.

Montagutis erste Siege in einem internationalen Radrennen gelangen ihm beim Giro della Provincia di Reggio Calabria, wo er eine Etappe und die Gesamtwertung gewann. Bei der Tour de Suisse 2012 gewann er die Bergwertung.

Erfolge[Bearbeiten]

2003
  • Bronze Europameisterschaften - Punktefahren (U23)
2004
  • Bronze Europameisterschaften - Madison (U23)
2005
  • ItalienItalien Italienischer Meister - Punktefahren
2007
2010
2012

Platzierungen bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Pink jersey Giro 124 - 77 81 - 44
Yellow jersey Tour - - - - - 66
red jersey Vuelta - - 76 72 WD -

Legende:

  • WD: withdrawal, Fahrer hat die Rundfahrt nach einer Etappe abgebrochen

Weblinks[Bearbeiten]