Matthew Lewis (Schauspieler, 1989)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthew Lewis bei der Premiere von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 in New York (2011)

Matthew „Matt“ David Lewis (* 27. Juni 1989 in Leeds, West Yorkshire) ist ein britischer Schauspieler. Er wurde hauptsächlich bekannt durch die Verkörperung des Neville Longbottom in den Verfilmungen der Harry-Potter-Romane.

Leben[Bearbeiten]

Lewis besuchte die katholische Schule St Marys School Menston. Er ist 1,83 Meter groß und Anhänger des Fußballvereins Leeds United. Einer seiner beiden Brüder, Anthony Lewis, ist ebenfalls als Schauspieler tätig. Lewis steht vor der Kamera seit er fünf Jahre alt ist. Bekanntheit erlangte er schließlich im Jahr 2001 als er in der Verfilmung des Romans Harry Potter und der Stein der Weisen als Neville Longbottom zu sehen war. Die Rolle verkörperte er bis 2011 in allen weiteren Fortsetzungen.

Kurz vor Veröffentlichung von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 stand Lewis als Reporter in dem Independentfilm The Sweet Shop vor der Kamera. Kurz darauf folgte die fünfteilige Fernsehserie The Syndicate, die im Frühjahr 2012 erstmals auf BBC One ausgestrahlt wurde. Im Juli 2012 war Lewis in einem Musikvideo von A Band of Buriers zu sehen, in dem er gemeinsam mit der Schauspielerin Lily Loveless ein Paar darstellte. Im April 2013 wurde auf dem Newport Beach Film Festival der Film Wasteland vorgeführt, in dem Matthew Lewis als Dodd zu sehen war. Der Film erschien in Großbritannien unter dem Namen The Rise.

Außerdem war Lewis in den Jahren 2011 und 2012 auch in diversen Theaterproduktionen zu sehen.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]