Death in Paradise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Death in Paradise
Originaltitel Death in Paradise
Produktionsland Großbritannien,
Frankreich
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2011
Produktions-
unternehmen
Red Planet Pictures,
Atlantique Productions
Länge ca. 60 Minuten
Episoden 24+ in 3+ Staffeln
Genre Dramedy,
Krimiserie
Produktion Matthew Bird
Idee Robert Thorogood
Musik Magnus Fiennes
Erstausstrahlung 25. Oktober 2011 (UK) auf BBC One
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
24. Mai 2012 auf FOX
Besetzung
Synchronisation

Death in Paradise ist eine britisch-französische Fernsehserie, die seit 2011 für die BBC und France Télévisions produziert wird. Die Serie ist das Erstlingswerk von Robert Thorogood, der bei einem Drehbuch-Wettbewerb entdeckt wurde. Sie ist eine Mischung aus Komödie, Drama und Krimi. Gedreht wurde fast ausschließlich in der Ortschaft Deshaies im nordwestlichen Teil der französischen Karibikinsel Guadeloupe. In den Hauptrollen sind Ben Miller und Sara Martins zu sehen.[1] In Deutschland hat sich der Pay-TV-Sender FOX die Ausstrahlungsrechte für die erste Staffel gesichert und zeigt sie seit 24. Mai 2012 jeweils donnerstags.[2] Ab dem 30. Juli 2012 zeigte ZDFneo jeden Montag jeweils zwei Folgen der ersten Staffel.[3]

Handlung[Bearbeiten]

Der Londoner Ermittler Detective Inspector Richard Poole wird auf die (fiktive) Karibikinsel Saint-Marie geschickt, um das Gewaltverbrechen an einem seiner Kollegen vor Ort aufzuklären. Das traumhafte Karibik-Flair macht ihm jedoch zu schaffen, und so ist er mit seinem neuen Posten als Chefermittler alles andere als zufrieden. Als penibler Anzugträger trifft er auf eine ihm völlig fremde karibische Mentalität, was immer wieder für unterhaltsame Situationen sorgt.[4]

Die Episoden handeln jeweils von einem abgeschlossenen Kriminalfall und stehen dabei in der Tradition des klassischen englischen Whodunit: Der exzentrische Kriminalist versammelt auf dem Höhepunkt der Handlung die Verdächtigen und präsentiert die stets überraschende Auflösung.[5]

Produktion[Bearbeiten]

Für France Télévisions ist es die erste Koproduktion einer Dramedy-Serie mit einer ausländischen Sendeanstalt. Da FTV begeistert von dem Drehbuch war, ließ man sich auf eine Partnerschaft mit der britischen BBC ein. Die Dreharbeiten begannen im Frühjahr 2011 auf Guadeloupe. Gedreht wurde vor allem in der Gemeinde Deshaies.[6] Die Produktion dauerte 100 Tage und kostete 3,7 Millionen Euro.[7]

Knapp einen Monat nach Ausstrahlung der letzten Episode der ersten Staffel wurde die Produktion einer zweiten Staffel mit acht weiteren Episoden offiziell angekündigt.[8] Am 12. Februar 2013 wurde die Produktion einer dritten Staffel angekündigt, die wieder aus acht Episoden bestehen soll.[9] Kurze Zeit nach der Verlängerung wurde bekannt, dass Ben Miller die Serie während der dritten Staffel verlassen und durch Kris Marshall, der den neuen Detective Humphrey Goodman verkörpern wird, ersetzt wird.[10] Kurz vor Ausstrahlung des Staffelfinals der dritten Staffel wurde Death in Paradise im Februar 2014 für eine vierte Staffel verlängert.[11]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle Synchronsprecher[12]
Detective Inspector Richard Poole Ben Miller 1.01–3.01 Frank Röth
Camille Bordey Sara Martins 1.01– Sanam Afrashteh (Staffel 1 - 2), Mareile Bettina Moeller (ab Staffel 3)
Fidel Best Gary Carr 1.01– Leonhard Mahlich
Dwayne Myers Danny John-Jules 1.01– Jan Spitzer
Commander Selwyn Patterson Don Warrington 1.01– Axel Lutter
Catherine Élisabeth Bourgine 1.02– Sabine Arnhold
Detective Humphrey Goodman Kris Marshall 3.01– Dominik Auer

Episodenliste[Bearbeiten]

DVD-Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Vereinigtes Königreich
  • Staffel 1 erschien am 8. Oktober 2012
  • Staffel 2 erschien 4. März 2013
  • Staffel 3 erschien am 10. März 2014
Deutschland/Österreich
  • Staffel 1 erschien am 21. August 2012
  • Staffel 2 erschien am 22. Juli 2013

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Julia Holmes: International cast announced for ambitious new drama series Death In Paradise for BBC ONE and France Télévisions. BBC. 4. April 2011. Abgerufen am 22. Mai 2011.
  2. Death in Paradise. Fox Channel. Abgerufen am 22. Mai 2011.
  3. ZDFneo zeigt britische Krimiserie "Death in Paradise". Cinefacts. Abgerufen am 4. August 2012.
  4. Christian Junklewitz: Death In Paradise: Review zur Pilotepisode. Serienjunkies.de. 27. Oktober 2011. Abgerufen am 22. Mai 2012.
  5. Artikel auf faz.net, aufgerufen am 19. August 2012
  6. Behind the Scenes: Death in Paradise, BBC1. Broadcastnow.co.uk. 20. Oktober 2011. Abgerufen am 23. Mai 2012.
  7. Robert Thorogood receives Film France "En Route to France". Atlantique Productions. Abgerufen am 23. Mai 2012.
  8. Behind BBC Controller of Drama Ben Stephenson announces range of new commissions reflecting the unique strengths of BBC One drama. BBC. 11. Januar 2012. Abgerufen am 23. Mai 2012.
  9. Axel Schmitt: Death In Paradise: BBC verlängert Krimiserie um Staffel 3. Serienjunkies.de. 12. Februar 2013. Abgerufen am 12. Februar 2013.
  10. Rainer Idesheim: Death In Paradise: Kris Marshall ersetzt Ben Miller als Hauptdarsteller. Serienjunkies.de. 9. April 2013. Abgerufen am 30. Mai 2013.
  11. Adam Arndt: Death in Paradise: BBC One gibt 4. Staffel in Auftrag. In: Serienjunkies.de. 28. Februar 2014. Abgerufen am 28. Februar 2014.
  12. Death in Paradise in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 29. Mai 2012.