Miami Vice Theme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Miami Vice Theme
  DE 5 09.02.1987 (25 Wo.)
  AT 4 15.03.1987 (10 Wo.)
  CH 8 22.02.1987 (9 Wo.)
  UK 5 12.10.1985 (11 Wo.)
  US 1 09.11.1985 (22 Wo.)

Das Miami Vice Theme ist ein Instrumentalstück von Jan Hammer aus dem Jahr 1985 und die Titelmelodie der Krimiserie Miami Vice. Es wurde ein Nummer-eins-Hit und ist auch auf dem ersten Soundtrack-Album der Fernsehserie enthalten.

Geschichte[Bearbeiten]

Das „Miami Vice“ Logo auf der Coverabbildung des Instrumentalstückes

Hammer, der mit der Titelmelodie zur Serie beauftragt war, machte mehrere Vorschläge; bereits das erste von ihm gespielte Thema war das, was akzeptiert wurde.[2] Das Thema gab scheinbar das schnelle Tempo der Serie vor. Es wirkte weniger durch seine Melodie als vielmehr durch das elektronische „High-Tech-Arrangement“.[3]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Erstmals zu hören war das Instrumentalstück in den ersten drei Episoden von Miami Vice, jedoch spielte man es dort mit Perkussion, Keyboard und ohne E-Gitarre. Laut Hammers Manager Elliot Sears war dies die Erstversion vor der Veröffentlichung, die nicht von Hammer abgemischt wurde. Schlagzeuger David Earle Johnson verwendete an einer Stelle ein gesampeltes nigerianisches Trommelmotiv, weswegen es zu einem Urheberrechtsprozess kam.[4]

Das Instrumentalstück wurde auch für das NBA All-Star Weekend 1986 verwendet und wurde im Laufe der Jahre für einige amerikanische Radiosender ihr Titelstück, zum Beispiel bei Westwood One’s Radio Free D. C.: The G. Gordon Liddy Show, wo das Stück von 1992 bis 1997 als Titelstück der Radiosendung verwendet wurde.

Zusätzliche Veröffentlichung auf Tonträger[Bearbeiten]

Die Veröffentlichung fand am 8. November 1985 statt, in den Vereinigten Staaten wurde Miami Vice Theme ein Nummer-eins-Hit. Das Lied verbrachte insgesamt 22 Wochen in den amerikanischen Charts[5]; in weiteren Ländern wurde es ein Top-5-Hit.[6] 1986 gewann das Instrumentalstück bei den Grammy Awards in den Kategorien Beste Instrumentaldarbietung – Pop (Best Pop Instrumental Performance) und Beste Instrumentalkomposition (Best Instrumental Composition) den Grammy. Da Miami Vice Ende 1986 erstmals im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt wurde, feierte das Instrumentalstück dort erst im Frühjahr 1987 Charterfolge (Deutschland: Platz 4, Österreich: Platz 5, Schweiz: Platz 8), zwei Jahre nachdem das Lied bereits in den englischsprachigen Ländern erfolgreich in den Charts vertreten war.[7] In Deutschland hielt sich das Lied ab dem 9. Februar 1987 insgesamt 25 Wochen in den Charts.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo stellt eine sehr kurze Episode von Miami Vice dar, in der Handlung verfolgen Sonny Crockett (Don Johnson) und Ricardo Tubbs (Philip Michael Thomas) Jan Hammer, der einen Flüchtigen darstellt, während Hammer zudem das Lied auf einem Synthesizer spielt.[8] Am Ende des Musikvideos entkommt Hammer in einen Helikopter und fliegt davon.

Coverversionen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: Musicline.de - Chartverfolgung - Jan Hammer - Miami Vice Theme
    Jan Hammer - Miami Vice Theme - austriancharts.at
    Jan Hammer - Miami Vice Theme - hitparade.ch
    - Jan Hammer - Miami Vice Theme
    | Billboard.com, abgerufen am 20. Juli 2011.
  2. „I tried three or four other themes, but the first one I played him ended up being the 'Miami Vice Theme,'“ so Hammer nach Craig Rosen The Billboard book of number one albums: the inside story behind pop music's blockbuster records
  3. Mademoiselle: the magazine for the smart young woman, Vol. 92 (1986), S. iii
  4. Vgl. Molly McGraw Sound Sampling Protection and Infringement in Today's Music Industry (Berkeley Technology Law Journal) (PDF; 169 kB)
  5. Richard D. Barnet, Bruce Nemerov, Mayo R. Taylor The Story Behind the Song: 150 songs that chronicle the 20th century, S. 224
  6. Fast zur selben Zeit erreichte Glenn Freys You Belong to the City, das auch bei Miami Vice verwendet wurde, Platz zwei der amerikanischen Charts, dadurch wurde der Soundtrack zu Serie noch beliebter. So kam die erste Soundtrack-Platte bis auf Platz eins der amerikanischen Hitparade und hielt sich dort insgesamt elf Wochen, dadurch ist es das erfolgreichste Soundtrack-Album einer Serie überhaupt in den Vereinigten Staaten. Nach Steven Sanders Miami Vice (S. 95) handelte es sich um die erste Fernsehserie, die sowohl einen Titel als auch ein Album bis auf Platz Eins brachte
  7. Ab dem 6. Dezember 1986 wurde die Serie Miami Vice am Dienstagabend gegen 21:45 Uhr im Ersten Programm der ARD in Deutschland erstmals ausgestrahlt.
  8. Musikvideo auf MyVideo.de