Michal Broš

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Michal Broš Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Januar 1976
Geburtsort Olomouc, Tschechoslowakei
Größe 185 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #36
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1995, 5. Runde, 130. Position
San Jose Sharks
Spielerkarriere
1995–1997 HC Olomouc
1997–1999 HC Vsetín
1999–2005 HC Sparta Prag
2005–2008 Kärpät Oulu
2008–2013 HC Sparta Prag
seit 2013 BK Mladá Boleslav

Michal Broš (* 25. Januar 1976 in Olomouc, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2013 beim BK Mladá Boleslav aus der Extraliga respektive 1. Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Club-Karriere[Bearbeiten]

Michal Broš begann seine Karriere 1995 beim HC Olomouc, für den er zwei Jahre in der tschechischen Extraliga spielte. Während des NHL Entry Draft 1995 wurde Broš von den San Jose Sharks in der fünften Runde an 130 Stelle ausgewählt, verblieb aber bei seinem Heimatverein. 1997 wechselte er zum HC Vsetín, mit dem er 1998 die tschechische Meisterschaft gewann. Ab 1999 spielte er sechs Spielzeiten für den HC Sparta Prag, mit dem er 1999, 2000 und 2002 tschechischer Meister wurde. Während des NHL Expansion Draft 2000 wurde Broš von den Minnesota Wild ausgewählt, aber erneut nicht unter Vertrag genommen.[1] Nach diesen Erfolgen unterschrieb er 2005 einen Vertrag bei Oulun Kärpät aus der finnischen SM-liiga, wo er seine Punkteausbeute von Jahr zu Jahr steigerte und am Ende der Saison 2006/07 den finnischen Meistertitel gewann. Ein Jahr später konnte er mit seinen Mannschaftskameraden diesen Erfolg wiederholen. Nach diesem Erfolg kehrte er nach Tschechien zurück und wurde vom HC Sparta Prag unter Vertrag genommen.

Michal Broš (Mitte) nach einem Torerfolg für Oulun Kärpät

Bei Sparta gehörte er in den folgenden Jahren zu den Leistungsträgern und führte die Mannschaft zwischen 2011 und 2013 als Kapitän aufs Eis. Anschließend lief sein vertrag aus und Broš wechselte in die zweite tschechische Spielklasse, die 1. Liga, zum BK Mladá Boleslav. Mit seinem neuen Team schaffte er in der Extraliga-Qualifikation den Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse.

International[Bearbeiten]

Michal Broš konnte neben seinen Erfolgen auf Vereinsebene auch bei internationalen Titelkämpfen überzeugen: Für die tschechische Nationalmannschaft absolvierte er bisher zwei Weltmeisterschaften und gewann dabei 2000 die Goldmedaille. Insgesamt absolvierte Broš bisher 47 Länderspiele, in denen er drei Tore erzielte.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Länderspiel-Statistik[Bearbeiten]

Jahr Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2000 WM 9 1 0 1 0
2002 WM 7 0 2 2 4
2002/03 EHT 6 0 1 1 0
2005/06 EHT 3 0 1 1 0

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cbc.ca Minnesota Wild preview
  2. hcsparta.cz Soupiska: Michal Broš