Michel Colombier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michel Colombier (* 23. Mai 1939 in Lyon, Frankreich; † 14. November 2004 in Los Angeles) war ein französischer Filmkomponist.

Colombier schrieb die Musik zu mehr als einhundert Filmen. Weltweit bekannt wurde er durch die Filmmusik für Purple Rain (1984) von Albert Magnoli, Gegen jede Chance (1984) von Taylor Hackford und White Nights – Die Nacht der Entscheidung (1985) ebenfalls von Taylor Hackford. Er arbeitete mit vielen bekannten französischen und US-amerikanischen Künstlern zusammen, unter anderem mit Charles Aznavour und Prince. Für seine Werke erhielt Colombier zweimal den französischen Filmpreis César.

Darüber hinaus sind in seinen Kompositionen neben der Film- und Fernsehmusik auch klassische Werke zu finden. So hat er Musiktitel für das Kronos Quartet, den Jazzer Branford Marsalis und verschiedene Ballettmusiken geschrieben.

Colombier war zweimal verheiratet und hatte aus jeder Ehe drei Kinder. Er erlag einem Krebsleiden.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]