Minuskel 205

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manuskripte des Neuen Testaments
PapyriUnzialeMinuskelnLektionare
Minuskel 205
Text Neues Testament
Sprache griechisch
Datum 15. Jahrhundert
Lagerort Biblioteca Marciana
Größe 39,8 cm × 28 cm
Typ Cäsareanisch, Byzantinisch
Kategorie V
Notiz gehört zu f1

Minuskel 205 (in der Nummerierung von Gregory-Aland, δ 500 von Soden) ist ein griechisches Minuskelmanuskript des Neuen Testaments auf Pergament. Mittels Paläographie wurde es auf das 15. Jahrhundert datiert.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Handschrift enthält den Text des Neuen Testaments auf 441 Permamentblättern (39,8 cm × 28 cm).[1] Die Reihenfolge der Bücher ist: Evangelien, Apostelgeschichte, Katholische Briefe, Paulusbriefe, Offenbarung. Die Seiten wurden einspaltig mit 55-56 Zeilen beschrieben.[2] Im Manuskript sind Prolegomena und Subscriptions enthalten.[2] Der Text von Markus 16:8-20 ist mit einem Asterisk gekennzeichnet.

Text[Bearbeiten]

Der griechische Text des Kodex repräsentiert den Cäsareanischen Texttyp in den Evangelien sowie den Byzantinischen Texttyp in den restlichen Büchern. Aland ordnete die Evangelien und die Offenbarung ihn in Kategorie III ein. Den Rest der Handschriften ordnete er Kategorie V zu.[3] In den Evangelien gehört das Manuskript zur Textfamilie 1.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Manuskript wurde von Johannes Rhosus für Kardinal Bessarion († 1472) geschrieben. Rhosus arbeitete als Bibliothekar für den Kardinal. Im Jahre 1468 wurde es in die Bibliothek des Kardinals übersandt.[2] C. F. Rink hält das Manuskript in den Evangelien für eine einfache Kopie des Kodex 209.[4]

Es wurde von Andreas Birch und John William Burgon untersucht.[2]

Zurzeit wird es in der Biblioteca Marciana (Gr. Z 6) in Venedig aufbewahrt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c K. Aland, M. Welte, B. Köster, K. Junack, "Kurzgefasste Liste der griechischen Handschriften des Neues Testaments", Walter de Gruyter, Berlin, New York 1994, S. 59.
  2. a b c d C. R. Gregory, "Textkritik des Neuen Testaments", Leipzig 1900, Bd. 1, S. 167.
  3. Kurt Aland, and Barbara Aland, "The Text of the New Testament: An Introduction to the Critical Editions and to the Theory and Practice of Modern Textual Criticism", transl. Erroll F. Rhodes, William B. Eerdmans Publishing Company, Grand Rapids, Michigan, 1995, S. 132.
  4. F. H. A. Scrivener, "A Plain Introduction to the Criticism of the New Testament" (London 1861), S. 164.

Bibliographie[Bearbeiten]

  • K. Lake: Codex 1 of the Gospels and its Allies. Texts and Studies, VII 3 (Cambridge, 1902).

Weblinks[Bearbeiten]