Mitropapokal 1929

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Mitropapokal 1929 war die 3. Auflage des internationalen Cupwettbewerbs. Es nahmen die besten Mannschaften Österreichs, Ungarn und der Tschechoslowakei teil sowie erstmals Mannschaften aus Italien, die vorläufig die jugoslawischen Teams ersetzten. Es handelte sich zumeist um die Meister und Cupsieger der jeweiligen Länder. Die Teilnehmer spielten im reinen Pokalmodus mit Hin- und Rückspielen im wichtigsten kontinentalen Fußballwettbewerb in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Bei Gleichstand nach zwei Spielen wurde ein Entscheidungsspiel durchgeführt. Alle acht Vereine starteten in der Vorrunde beziehungsweise im Viertelfinale. Der Titelverteidiger Ferencváros Budapest konnte sich, wie bereits im Jahr zuvor Sparta Prag, auf nationaler Ebene überraschend nicht für den Cup qualifizieren.

Das Finale fand innerhalb von zwei Wochen am 3. und 17. November 1929 in Budapest und Prag statt. Es qualifizierten sich der Budapester Verein Újpest Budapest sowie Slavia Prag. Újpest konnte sich erst durch einen Sieg im Entscheidungsspiel im Halbfinale gegen den Finalisten der letzten beiden Jahre, Rapid Wien, durchsetzen. Zu Hause konnten die Ungarn im Finalhinspiel mit 5:1 gewinnen und standen nach einem 2:2-Unentschieden in Prag als zweiter ungarischer Mitropcupsieger nach Ferencvárosi ein Jahr zuvor fest. Torschützenkönig wurde Stefan Auer von der Siegermannschaft aus Budapest mit zehn Treffern.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 22.(Újpest vs. Sparta) und 23. Juni, die Rückspiele am 3., 6. und 2 mal am 7. Juli 1929 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Újpest Budapest  Ungarn 1918Ungarn 6:3 Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Sparta Prag 6:1 0:2
Juventus Turin Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) 1:3 Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Slavia Prag 1:0 0:3
SK Rapid Wien  OsterreichÖsterreich 5:1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Genova 1893 5:1 0:0
Hungária FC MTK Budapest  Ungarn 1918Ungarn 1:5 OsterreichÖsterreich First Vienna FC 1894 1:4 0:1

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 18. und 21., die Rückspiele am 28. und 25. August 1929 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
First Vienna FC 1894 OsterreichÖsterreich 5:6 Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Slavia Prag 3:2 2:4
Újpest Budapest  Ungarn 1918Ungarn 4:4 OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien 2:1 2:3

Entscheidungsspiel[Bearbeiten]

Das Spiel fand am 26. August 1929 statt.

Ergebnis
Újpest Budapest Ungarn 1918Ungarn 3:1 n.V. OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

Újpest Budapest Slavia Prag
Újpest Budapest
3. November 1929 in Budapest (Hungária körút)
Ergebnis: 5:1 (1:1)
Zuschauer: 18.000
Schiedsrichter: Eugen Braun (OsterreichÖsterreich Österreich)
Slavia Prag


János AknaiKároly Kövágó, József Fogl (C)Kapitän der MannschaftFerenc Borsányi, János Köves, József Víg-WilhelmAlbert Ströck, Stefan Auer, István Mészáros, Illés Spitz, Gábor P. Szabó
Trainer: Lajos Bányai
František PláničkaLadislav Ženíšek, Antonín NovákAntonín Vodička, Josef Pleticha (C)Kapitän der Mannschaft, Karel ČiperaFrantišek Junek, Bohumil Joska, František Svoboda, Antonín Puč, Josef Kratochvíl
Trainer: John Madden (SchottlandSchottland Schottland)
Tor 1:0 Illés Spitz (42.)

Tor 2:1 Stefan Auer (60.)
Tor 3:1 Albert Ströck (67.)
Tor 4:1 Illés Spitz (69.)
Tor 5:1 Gábor P. Szabó (80.)

Tor 1:1 Antonín Puč (44.)

Rückspiel[Bearbeiten]

Slavia Prag Újpest Budapest
Slavia Prag
17. November 1929 in Prag (Slavia-Stadion Letna)
Ergebnis: 2:2 (1:0)
Zuschauer: 22.000
Schiedsrichter: Eugen Braun (OsterreichÖsterreich Österreich)
Újpest Budapest


František PláničkaLadislav Ženíšek, Antonín NovákAntonín Vodička, Josef Pleticha (C)Kapitän der Mannschaft, Karel ČiperaFrantišek Junek, Bohumil Joska, František Svoboda, Antonín Puč, Josef Kratochvíl
Trainer: John Madden (SchottlandSchottland Schottland)
János AknaiKároly Kövágó, József Fogl (C)Kapitän der MannschaftFerenc Borsányi, János Köves, József Víg-WilhelmAlbert Ströck, Stefan Auer, István Mészáros, Illés Spitz, Gábor P. Szabó
Trainer: Lajos Bányai
Tor 1:0 František Junek (28.)
Strafstoß 2:0 Josef Kratochvíl (57., Elfm)


Tor 2:1 Gábor P. Szabó (84.)
Tor 2:2 Stefan Auer (86.)

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Rang Spieler Klub Tore
1 UngarUngar Stefan Auer Újpest Budapest 10
2 TschechoslowakeTschechoslowake Antonín Puč Slavia Prag 5
3 ÖsterreicherÖsterreicher Karl Gerhold First Vienna FC 1894 4
ÖsterreicherÖsterreicher Franz Weselik SK Rapid Wien
TschechoslowakeTschechoslowake František Junek Slavia Prag
UngarUngar Gábor P. Szabó Újpest Budapest
7 ÖsterreicherÖsterreicher Leopold Giebisch First Vienna FC 1894 3
ÖsterreicherÖsterreicher Friedrich Gschweidl First Vienna FC 1894

Weblinks[Bearbeiten]