Sender Lopik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mittelwellensender Lopik)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mittelwellensender Lopik
Middengolfzender.Lopik.jpg
Basisdaten
Ort: Lopik
Provinz: Utrecht
Staat: Niederlande
Zugänglichkeit: Sendeanlage öffentlich nicht zugänglich
Gesamthöhe: 196 m
Daten der Sendeanlage
Wellenbereich: MW-Sender
Rundfunk: MW-Rundfunk
Positionskarte
Mittelwellensender Lopik (Niederlande)
Mittelwellensender Lopik
Mittelwellensender Lopik
52.0005555555565.045Koordinaten: 52° 0′ 2″ N, 5° 2′ 42″ OVorlage:Infobox Sendeanlage/Wartung/Pflichtparameter fehlt

Der Mittelwellensender Lopik ist einer der ältesten Sendeeinrichtungen für Mittelwellenrundfunk in den Niederlanden. Er strahlt sein nachts in ganz Europa leicht empfangbares Programm auf der Frequenz 675 kHz mit einer Leistung von 120 kW über einen 196 m hohen, gegen Erde isolierten selbststrahlenden Sendemast aus, der sich in unmittelbarer Nähe des Gerbrandyturms befindet. Letzterer diente aber nie als Mittelwellensender.

Bis zum 21. April 2004 existierte in unmittelbarer Nachbarschaft noch ein zweiter, gegen Erde isolierter Stahlfachwerkmast für die Verbreitung eines Radioprogramms auf der Frequenz 1332 kHz. Dieser Sender wurde 2003 wegen eines benachbarten Wohngebiets verlegt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]