Morgan Geist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Artikel Storm Queen und Morgan Geist überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Pasleim (Diskussion) 09:31, 22. Dez. 2014 (CET)

Morgan Geist (* in New Jersey) ist ein US-amerikanischer DJ und Produzent im Bereich des Techno[1]. Er veröffentlichte auch unter den Pseudonymen Faumgeist, Ghee, Jersey Devil Social Club, Magic Tim und Unrhythm Trax[2].

Karriere[Bearbeiten]

Seine erste 12"-Veröffentlichung erschien 1994 auf Dan Curtins Label Metamorphic. Später gründet er das Label Environ, bei dem 1997 sein erstes Album erschien. Er erstellte unter anderem Remixe für Künstler wie The Rapture, U.N.K.L.E., Erlend Øye und Franz Ferdinand. Im September 2008 erschien die LP Double Night Time auf seinem Label Environ, an dem die beiden Gastsänger Kelley Polar und Jeremy Greenspan von den Junior Boys an der Produktion beteiligt waren.

Zusammen mit dem Produzenten Darshan Jesrani bildet Geist das Musikprojekt Metro Area. Inspiriert von der Sendung auf dem New Yorker Sender KISS-FM mit 12 Days of KISSmas produzierten sie den Track Atmospherique. 1999 kam unter dem Label Environ ihre erste gemeinsame EP heraus. Im Jahre 2002 erschien das gleichnamige Album Metro Area, das alle bisherigen Tracks plus vier neue Titel beinhaltet. Durch Vermischung von klassischen mit modernen elektronischen Disco-Rhythmen erreichte das Album viel Aufmerksamkeit. Schließlich wurde es unter anderem von der Zeitschrift Intro zu einem der besten Alben des Jahres 2002 gewählt[3].

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Morgan Geist - The Driving Memoirs (1997, Clear)
  • Morgan Geist - Environ: Into A Separate Space (1998, Phono)
  • Morgan Geist - Presents Environ - Into A Separate Space (1998, Phono) Compilation
  • Metro Area - Metro Area (2002, Environ)
  • Morgan Geist - Double Night Time (2008, Environ)
  • Metro Area - Fabric 43 (2008, Fabric London) Mix CD

Singles und EPs[Bearbeiten]

  • Morgan Geist - Quadri-Locular EP (1994, Metamorphic Recordings)
  • Morgan Geist - Premise EP (1995, Environ)
  • Morgan Geist - Etymon EP (1996, Metamorphic Recordings)
  • Morgan Geist - Remnants (1996, Environ)
  • Morgan Geist - Rotating Retrospective (1996, Fragmented Records)
  • Morgan Geist - Linking Tunnel (1997, Clear)
  • Morgan Geist - Pushed EP (1997, Multiplex)
  • Morgan Geist - Titonton & Morgan EP (1997, Phono)
  • Morgan Geist - Nebula Jersey Volume One (1998, Environ)
  • Morgan Geist - Triadic Trial EP (1998, Fragmented Records)
  • Morgan Geist - Nebula Jersey Volume Two (1999, Environ)
  • Morgan Geist - What Is Today's R&B? (1999, Environ)
  • Morgan Geist - Crash Tracks EP (2000, Metamorphic Recordings)
  • Morgan Geist - Crash Tracks Vol. 2 (2001, Metamorphic Recordings)
  • Morgan Geist - Super (2001, Environ)
  • Morgan Geist - Moves (2002, Environ)
  • Jersey Devil Social Club - Homage At 121 BPM (2004, Environ)
  • Jersey Devil Social Club - Magnifique (2004, Environ)
  • Morgan Geist - Most Of All (2006, Environ)
  • Morgan Geist - Raremix (2006, Environ)
  • Morgan Geist - Detroit (2008, Environ)
  • Morgan Geist - The Shore (Paul Woolford Remixes) (2009, Environ)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.villagevoice.com/2002-03-05/nyc-life/electro-shock/
  2. Morgan Geist bei discogs.com
  3. Jahrescharts 2002. Intros Lieblings Alben

Weblinks[Bearbeiten]