Najden Todorow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Najden Todorow (bulgarisch Найден Тодоров; * 1974 in Plowdiw) ist ein bulgarischer Dirigent.

Leben[Bearbeiten]

Todorow leitete mit 16 Jahren sein erstes Konzert als Dirigent. Er studierte zunächst in Sofia, später an der Wiener Musikhochschule bei Karl Österreicher und Uros Lajovic und in Israel bei Mendi Rodan.

Er ist Preisträger und dirigierte zahlreiche Orchester und bei Festivals in Europa, Asien und Amerika und über 100 Schallplatten-Einspielungen für verschiedene Gesellschaften. Derzeit ist Todorow Gastdirigent des Sofia Philharmonie Orchesters. Bei den Solothurn Classics hatte er 2012 die Musikalische Leitung zu Verdis Nabucco.[1]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2000: Louis Glass, Symphonies No. 3 & 6, DanaCord
  • 2001: Louis Glass: Symphony No. 3, DanaCord
  • 2003: Minkus: Don Quixote, Naxos
  • 2006: Rachmaninov: Opernhöhepunkte, Naxos

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.solothurnclassics.ch/Programm/1Juli2012.aspx