Naturpark Vransko jezero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturpark Vransko jezero
Vrana See
Vrana See
Naturpark Vransko jezero (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
43.8915.57Koordinaten: 43° 53′ 24″ N, 15° 34′ 12″ O
Lage: Zadar, Šibenik-Knin, Kroatien
Besonderheit: Breite Artenvielfalt, Größter See Kroatiens, Süßwasser trotz kürzestem Abstand zum Meer
Nächste Stadt: Biograd
Fläche: 57 km²
Gründung: 1999
Besucher: unbekannt
Adresse: www.vransko-jezero.hr
i3i6

Der Naturpark Vransko jezero (Vrana-See) ist ein seit dem 21. Juli 1999 geschütztes Gebiet in Kroatien. Der Vrana-See ist der größte See Kroatiens und liegt in Dalmatien zwischen den Städten Zadar und Šibenik. Die Fläche des Naturparks beträgt 57 km², den größten Anteil an der Fläche hat der See selbst (30,2 km²). Der Süßwassersee erstreckt sich parallel zur Küste und ist stellenweise weniger als einen Kilometer vom Meer entfernt. Der See ist eine mit Süßwasser gefüllte Karst-Doline. Dieser Naturpark mit seinem Sumpfgebiet ist ein ornithologisches Reservat mit einer breiten Artenvielfalt.

Bis in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts bedeckte der See eine wesentlich größere Fläche. Mit dem Bau eines Kanals zum Meer im Süden des Sees, der 1770 fertiggestellt war, wurde der Wasserspiegel um etwa drei Meter abgesenkt und damit vor allem das weitläufige, sumpfige Gebiet im Norden trockengelegt. Das solchermaßen gewonnene Land wurde von zugezogenen Bauern vornehmlich als Weideland genutzt.

Weblinks[Bearbeiten]