Neil Coles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neil Coles Golfspieler
Nationalität: EnglandEngland England
Karrieredaten
Profi seit: 1950
Derzeitige Tour: European Seniors Tour
Turniersiege: 40
Majorsiege: keine
Auszeichnungen: World Golf Hall of Fame (2000)

Neil Coles (* 26. September 1934) ist ein englischer Profigolfer. Er ist der einzige Golfer, der – beginnend in den 1950er Jahren bis ins 21. Jahrhundert – in sechs verschiedenen Jahrzehnten professionelle Turniere gewinnen konnte.

Bis 1982 verbuchte Coles 31 Turniersiege, davon sieben auf der 1972 neu gegründeten European Tour. Er war achtmal in der Mannschaft von Großbritannien & Irland im Ryder Cup vertreten und spielte zweimal für England im World Cup.

Ab 1992 spielte er auf der neu eingeführten European Seniors Tour und siegte dort weitere neunmal, zuletzt 2002 im Alter von fast 68 Jahren. Auch in der Saison 2006 war er noch bei sechs Events am Start.

Im Jahr 2000 wurde Neil Coles in die World Golf Hall of Fame aufgenommen.

Er ist langjähriger Vorsitzender des PGA European Tour’s board of directors und betätigt sich mit seiner Firma Neil Coles & Associates als international anerkannter Golfplatzarchitekt.

Coles ist seit 1954 mit Ann verheiratet und hat zwei Söhne. Er lebt im englischen Walton-on-Thames.

Turniersiege[Bearbeiten]

European Tour und Vorgänger

European Seniors Tour

Teilnahmen an Teambewerben[Bearbeiten]

  • Ryder Cup (für GB & Irland): 1961, 1963, 1965, 1967, 1969, 1971, 1973, 1977
  • World Cup: 1963, 1968
  • Hennessy Cognac Cup: 1974 (Sieger), 1976, 1978 (Sieger), 1980 (Sieger)
  • Double Diamond: 1971 (Sieger), 1973, 1975, 1976 (Sieger), 1977
  • Praia D’el Rey European Cup: 1998, 1999

Weblink[Bearbeiten]