No Sleep ’til Hammersmith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
No Sleep ’til Hammersmith
Livealbum von Motörhead
Veröffentlichung 27. Juni 1981
Label Bronze Records
Format CD, LP
Genre Hard Rock/Heavy Metal
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 49:09

Besetzung

Produktion Vic Maile
Studio Liveaufnahme
Chronologie
Ace of Spades
(1980)
No Sleep ’til Hammersmith Iron Fist
(1982)

No Sleep ’til Hammersmith ist der Titel des ersten Livealbums der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead. Die Veröffentlichung erfolgte am 27. Juni 1981. Das Album kletterte bis auf Platz 1 der britischen Charts und markiert damit hinsichtlich der Platzierungen die bis heute erfolgreichste Veröffentlichung der Gruppe.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Alle Titel mit Ausnahme von Iron Horse, das aus einem Konzert von 1980 stammte, wurden in der Queens Hall in Leeds und der City Hall in Newcastle während der „Short, Sharp, Pain in the Neck“-Tour 1981 aufgenommen. Der Name der Tour rührte von einem Unfall des Schlagzeugers Phil Taylor her, der während eine After-Show-Feier auf seinen Kopf fiel. Obwohl der Name der Platte etwas Gegenteiliges vermuten lässt, wurde auf dieser Tour kein Konzert im Hammersmith Odeon gespielt.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Ace of Spades – 3:01
  2. Stay Clean – 2:50
  3. Metropolis – 3:31
  4. The Hammer – 3:05
  5. Iron Horse – 3:58
  6. No Class – 2:34
  7. Overkill – 5:13
  8. (We Are) The Roadcrew – 3:31
  9. Capricorn – 4:40
  10. Bomber – 3:24
  11. Motörhead – 4:47

Rezeption[Bearbeiten]

No Sleep ’til Hammersmith wird im Buch 1001 Albums You Must Hear Before You Die als eines der Werke geführt, die man während seines Lebens mindestens einmal gehört haben sollte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]