Oddvar Saga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oddvar Saga Skispringen
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 2. Januar 1934
Sterbedatum 2000
Karriere
Verein Horten SK[1]
Platzierungen
 Vierschanzentournee 9. (1961/62)
 Weltcup-/A-Klasse-Podium 1. 2. 3.
 Einzelspringen 0 0 1
 

Oddvar Saga (* 2. Januar 1934; † 2000[2]) war ein norwegischer Skispringer.

Werdegang[Bearbeiten]

Saga, der für den Horten SK antrat, startete bei der Vierschanzentournee 1961/62 zu seinem ersten internationalen Turnier. Bereits beim Auftaktspringen auf der Schattenbergschanze in Oberstdorf überraschte er die Konkurrenz mit dem Dritten Rang. Es blieb das beste Einzelergebnis der Tournee. In Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck landete er außerhalb der Top 20. Erst in Bischofshofen auf der Paul-Ausserleitner-Schanze landete er als Achter wieder unter den besten zehn. In der Gesamtwertung belegte er als bester Norweger mit 830,4 Punkten den 61. Platz.

Saga zählte später zu den Favoriten für das norwegische Team bei den Olympischen Winterspielen 1964 in Innsbruck. Jedoch bekamen Torgeir Brandtzæg, Toralf Engan, Bjørn Wirkola, Hans Olav Sørensen und Thorbjørn Yggeseth den Vorrang und starteten für Norwegen.[3][4]

1993 berichtete die Aftenposten, das Saga neben Ole Colbjørnsen und einem Wolf zu den drei „großartigen norwegischen Persönlichkeiten“ aus Vegårshei gehörte.[5]

Erfolge[Bearbeiten]

Vierschanzentournee-Platzierungen[Bearbeiten]

Saison Platz Punkte
1961/62 61. 830.4

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Historie Horten SK (Norwegisch) Horten SK. Abgerufen am 2. Januar 2014.
  2. Oddvar Saga auf Geni.com
  3. Thorleif Sandmoe: Men hvem blir 6.mann? (Norwegisch). In: Verdens Gang, 9. Dezember 1963, S. 14. 
  4. Norway Ski Jumping at the 1964 Innsbruck Winter Games, Sports-Reference.com. Abgerufen am 2. Januar 2014. 
  5. Roar Østgårdsgjelten: Fra Vegårshei til marmorpalass (Norwegisch). In: Aftenposten, 7. August 1994.