Pale (Irland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
The Pale (rot) – um etwa 1450

Als The Pale wurde zunächst der gesamte Besitz normannischer Herrscher an Irlands Ostküste bezeichnet, der sich im späteren Mittelalter aber nur noch auf das Gebiet um Dublin (Irland) beschränkte.

Ab 1169 kamen normannische Truppen aus England und Wales mit königlicher Duldung bzw. Beteiligung (Heinrich II. von England) und dem Ziel nach Irland, das Land zu unterwerfen und möglichst unter sich aufzuteilen. Trotz anfänglicher Erfolge stagnierte die Situation bereits Anfang des 14. Jahrhunderts. Ein Großteil der Insel unterstand noch immer oder auch wieder lokalen irischen Herrschern. Diese waren zwar formal meist von einem normannischen Adligen aus England oder Wales abhängig, genossen ansonsten jedoch weitgehende Freiheiten.

Im Laufe des 14. und 15. Jahrhunderts beschränkte sich die politische und kulturelle Herrschaft der Normannen auf immer schmaler werdende Küstenstreifen rund um Dublin, Wexford und Enklaven in Nordirland. Der Rest der Insel blieb von irischen Herrschern geprägt, die größtenteils die einheimischen Bräuche pflegten, das Rechtssystem der Brehon Laws aufrechterhielten und Irisch sprachen. Zudem wurde von Zeitgenossen kritisch beobachtet, dass sich die anglo-normannischen Adligen häufig sehr schnell an die einheimische Kultur anpassten, sogar die irische Sprache übernahmen und ihre Kinder nach Landesart erzogen. Die englische Herrschaft war in so arge Bedrängnis geraten, dass Schutzmaßnahmen ergriffen wurden. Die Westgrenze des Pale wurde zum Teil mit Gräben, Zäunen und Wachanlagen befestigt (Anm.: engl. pale bedeutet ursprünglich „Pfahl“ und ist mit diesem deutschen Wort verwandt). In den im Jahre 1366 erlassenen Statutes of Kilkenny wurde sogar der Gebrauch der irischen Sprache im Pale unter Strafe gestellt. 1494 wurden die Poynings’ Laws und 1690 die Penal Laws erlassen.

Erst im Laufe des 16. Jahrhunderts, als die Kolonisierungsbemühungen Englands systematischer und erfolgreicher wurden, verlor der Pale an Bedeutung. Geblieben ist in der englischen Sprache bis heute der Begriff beyond the pale, etwa „völlig inakzeptabel“, „ganz außerhalb jeder Ordnung“ oder auch „unzivilisiert“.

Im Englischen wird der Begriff Pale auch für andere Gebiete verwendet, unter anderem für den Pale of Settlement, d.h. der Ansiedlungsrayon im zaristischen Russland, wo den Juden die Niederlassung gestattet war.