County Dublin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
County Dublin
Contae Bhaile Átha Cliath
Karte
County Dublin in Irland
Basisdaten
Staat: Irland
Verwaltungssitz: Dublin
Provinz: Leinster
irischer Name: Áth Cliath
Fläche: 921 km²
Einwohner: 1.270.603 (2011)
Kfz-Kennzeichen: D
Vereinigtes Königreich Donegal Leitrim Sligo Mayo Galway Galway Roscommons Cavan Longford Monaghan Louth Westmeath Fingal Meath Dublin South Dublin Dun Laoghaire-Rathdown Clare Limerick Offaly Kildare Wicklow North Tipperary Laois Carlow Wexford Waterford Cork Kilkenny South Tipperary Waterford Limerick Kerry Cork
Lage der Stadt Dublin in Irlands heutiger Verwaltungsstruktur

Dublin (irisch Baile Átha Cliath) war bis 1994 eine Grafschaft (county) in der Republik Irland.

Mit Wirkung vom 1. Januar 1994 wurde das County Dublin per Gesetz aufgelöst und auf die neuen Countys Fingal (Sitz: Swords), Dún Laoghaire-Rathdown (Sitz: Dún Laoghaire) und South Dublin (Sitz: Tallaght) sowie die nun selbstständige Stadt Dublin aufgeteilt. Diese Neugliederung ist allerdings im öffentlichen Bewusstsein nur eingeschränkt angekommen; der Begriff "County Dublin" ist immer noch häufig zu hören und zu lesen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Landwirtschaft besteht in der Hauptsache aus Rinder- und Schafzucht. Die Stadt Dublin ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Hier konzentrieren sich Industrie, Handel, Banken und Versicherungen.

Städte[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: County Dublin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

53.39-6.29Koordinaten: 53° 23′ N, 6° 17′ W