Paola Ruffo di Calabria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belgische Königsfamilie
State Coat of Arms of Belgium.svg

SM König Philippe
IM Königin Mathilde


SM König Albert II.
IM Königin Paola

IM Königin Fabiola

Königin Paola (links)

Paola von Belgien, gebürtige Paola Ruffo di Calabria (* 11. September 1937 in Forte dei Marmi, Italien) ist die Ehefrau des früheren belgischen Königs Albert II. und war daher Königin der Belgier. Nach der Abdankung ihres Mannes am 21. Juli 2013 trägt sie den Titel Königin von Belgien.

Leben[Bearbeiten]

Prinzessin Paola Ruffo di Calabria ist das jüngste der sieben Kinder des Fürsten Fulco Ruffo di Calabria und seiner Frau Gräfin Luisa Gazelli. Mit vollem Namen heißt sie Donna Paola Margherita Maria Antonia Consiglia Principessa Ruffo di Calabria. Ihre Jugend verbrachte die Prinzessin vollständig in Rom. Sie schloss das klassische lateinisch-griechische Gymnasium ab.

Die Familie der Ruffo ist Teil des kalabresischen Uradels. Folco Ruffo bekleidete hohe Ämter am süditalienischen Hofe des Stauferkaisers Friedrich II. (1194–1250).

Nachdem Paola Ruffo den belgischen Prinzen Albert kennengelernt hatte, erwies es sich von Vorteil, dass sie in ihrer Ahnenreihe mit ihrer Großmutter väterlicherseits eine Belgierin aufweisen kann. Sie heiratete den belgischen Prinzen Albert am 2. Juli 1959. Sie spricht fließend Italienisch, Französisch, Englisch und Deutsch. Niederländisch, die Muttersprache der Mehrheit der Belgier, spricht sie jedoch nur mäßig, was in der Bevölkerung zum Teil kritisch gesehen wird.

Das Ehepaar hat drei Kinder.

  1. Elisabeth Thérèse Marie Helene (* 2001)
  2. Gabriel Baudouin Charles Marie (* 2003)
  3. Emmanuel Leopold Guillaume Francois Marie (* 2005)
  4. Eléonore Fabiola Victoria Anne Marie (* 2008)
  1. Amadeo Maria Joseph Carl Pierre Philippe Paola Marcus d’Aviano (* 1986)
  2. Maria Laura Zita Beatrix Gerhard (* 1988)
  3. Joachim Carl Maria Nikolaus Isabelle Marcus d’Aviano (* 1991)
  4. Luisa Maria Anna Martine Pilar (* 1995)
  5. Laetitia Maria Nora Anna Joachim Zita (* 2003)
  1. Louise Sophie Mary (* 2004)
  2. Nicolas Casimire Marie (* 2005)
  3. Aymeric Auguste Marie (* 2005)

Am 9. August 1993 leistete Albert II. seinen Eid auf die belgische Verfassung und wurde zum König der Belgier. Bis zur Abdankung ihres Mannes am 21. Juli 2013 war Paola Königin der Belgier. Wie die Witwe des verstorbenen Königs Baudouin, Fabiola trägt sie den Titel Königin von Belgien. Neben den repräsentativen Pflichten widmet sich Paola auch kulturellen und sozialen Aspekten. Privat beschäftigt sie sich gern mit Gartenarbeiten und liebt den Ski- und Segelsport.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Fabiola Mora y Aragón Königin der Belgier
1993-2013
Mathilde d’Udekem d’Acoz