Paul Rutherford (Sänger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Rutherford (* 8. Dezember 1959 in Liverpool, England) ist ein britischer Popsänger. Bekannt wurde er Mitte der 1980er-Jahre als Backgroundsänger und Tänzer der Band Frankie Goes to Hollywood (FGTH). Neben Holly Johnson war er der zweite homosexuelle Sänger in der Band.

Leben[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Get Real
  UK 47 08.10.1988 ( 4 Wo.)
I Want Your Love
  UK 82 08.04.1989 ( 4 Wo.)
Oh World
  UK 61 12.08.1989 ( 5 Wo.)

Rutherfords musikalische Wurzeln liegen in den 1970er Jahren in der Punkszene seiner Heimatstadt Liverpool. 1983 rief er zusammen mit Johnson die neue Band Frankie Goes to Hollywood ins Leben, die zu einem der erfolgreichsten Chartacts der 1980er Jahre avancierte.

Nach der Auflösung der Band Anfang 1987 startete Rutherford eine Solokarriere, die aber nicht von langer Dauer war. Sein Debüt Oh World blieb das einzige Album, das er veröffentlichte.

Rutherford lebt in Waiheke Island, Neuseeland, zusammen mit seinem langjährigen Partner.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Oh World (1989), Wiederveröffentlicht im Jahr 2010
  • That Moon EP w/ The Pressure Zone (1989), Wiederveröffentlicht im Jahr 2010
  • The Cowboy Years (2010)

Weblinks[Bearbeiten]