Philip Yordan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Philip Yordan (* 1. April 1914 in Chicago, Illinois, USA; † 24. März 2003 in La Jolla, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent.

Kurzbiografie[Bearbeiten]

Der Sohn polnischer Immigranten studierte an der University of Illinois und machte einen Abschluss in Rechtswissenschaften am Kent College of Law in Chicago.

Während der McCarthy-Ära lebte Yordan in Paris und verfasste dabei nicht nur selbst Drehbücher, sondern stellte seinen Namen auch als Verfasserangabe für Drehbücher anderer Autoren zur Verfügung, deren Namen auf der „Schwarzen Liste“ standen.

Philip Yordan war dreimal für den Oscar nominiert und gewann ihn schließlich bei der Oscarverleihung 1955 für seine Arbeit an dem Film Die gebrochene Lanze.

Er verstarb im Alter von 88 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 3 Oscar-Nominierungen, davon einmal ausgezeichnet
  • 1 Edgar-Auszeichnung
  • 1 WGA Award-Nominierung

Weblinks[Bearbeiten]