PlaneShift

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PlaneShift
PlaneShift screenshot 04.jpg
Studio Atomic Blue
Erstveröffent-
lichung
2000 (3D-Version)
Plattform Linux, Mac OS X, FreeBSD, Solaris, Windows
Lizenz GPL + Atomic Blue Contribution License Agreement
Genre MMORPG
Spielmodus Mehrspieler
Steuerung Tastatur und Maus
Systemvor-
aussetzungen
1000 MHz CPU, mind. GeForce-2-Grafikkarte, 512 MB RAM, 1 GB Speicherplatz
Medium ~380 (Windows)/ ~385 (Linux)/ 477 (Mac OS X) MB Download
Sprache Englisch
Aktuelle Version 0.6.1, 7. April 2014
Kopierschutz keiner

PlaneShift (englisch, deutsch etwa „Ebenenwechsel“) ist ein kostenloses MMORPG, das in einer an das Mittelalter angelehnten Fantasiewelt spielt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Spielidee stammt von Luca Pancallo, der im Jahr 1994 eine zweidimensionale Version entwickelte und diese im Jahr 1996 der Öffentlichkeit vorstellte. Da keine Firma gefunden werden konnte, die das Spiel unterstützte, musste das Projekt im Jahr 1998 eingestellt werden. Im Jahr 2000 konnte Pancallo die Entwicklung einer dreidimensionalen Spielversion mit einem internationalen Team beginnen. Die entsprechende Software befindet sich derzeit noch immer im Entwicklungsstadium.

Das Client-Programm ist als Multiplattform-Software für Linux, Windows und Mac OS X vorhanden. Der Quellcode wird von einer Entwickler-Community produziert, gegründet von Luca Pancallo und geführt durch die Non-Profit-Organisation Atomic Blue. Der Engine-Code basiert auf dem freien 3D-Grafik-Framework Crystal Space. Inhaber des Copyrights an der Software PlaneShift ist aber Atomic Blue, die Veröffentlichung erfolgt bis auf den Quellcode, der unter GPL veröffentlicht wird, unter einer eigenen Lizenz.[1]

Eine besondere Eigenschaft an PlaneShift ist, dass die bisher erschienenen und auch alle zukünftig noch erscheinenden Versionen unentgeltlich nutzbar sind, d. h. die Client-Software ist kostenlos erhältlich und es fallen keine zeitabhängigen Nutzungsentgelte wie bei anderen MMORPGs an. Derzeit gibt es über 450.000 registrierte Benutzer, von denen bis zu 100 gleichzeitig online sind.[2]

Die bisher erschienenen Entwicklungsstufen der Software wurden wie folgt benannt:

  • 0.1 Atomic Blue, Mai 2002
  • 0.2 Molecular Blue, März 2003
  • 0.3 Crystal Blue, Dezember 2004
  • 0.4 Steel Blue, März 2008
  • 0.5 Arcane Chrysalis, Dezember 2009
  • 0.6 Azure Spirit, November 2013

Server[Bearbeiten]

Skylab
Auf diesem Server geht es nicht, wie bei vielen anderen MMORPGs, um das möglichst schnelle Erreichen eines bestimmten Erfahrungslevel und das Sammeln von Gegenständen, sondern vielmehr um das eigentliche Rollenspiel.
Ezpcusa
Ein Server für Spieler, die vor allem einen hohen Erfahrungslevel erreichen wollen.
Laanx
Ähnlich dem Skylab Server.

Spielwelt[Bearbeiten]

PlaneShift spielt innerhalb eines gigantischen Stalaktiten, Yliakum genannt. Das Leben in diesem Stalaktiten ist möglich, weil ein sehr großer Kristall, genannt die azurblaue Sonne, Licht von der Oberfläche des Planeten weiterleitet. Geplant sind 8 Spielebenen. Derzeit ist nur eine Ebene, mit den Städten Hydlaa, Gugrontid und Amdeneir, zwei Stadtvierteln der Stadt Ojaveda, einem Teil der Bronzenen Tore und einigen Orten außerhalb der Städte, zugänglich.

Rassen[Bearbeiten]

PlaneShift hat 12 verschiedene Rassen[3], die sich in ihren Ausgangsfertigkeiten (Skills) und -attributen (Stats) unterscheiden:

  • Dermorian: Elfen, kupferfarbene Haut, braunes bis rotes Haar
  • Diaboli: dünner, spitzer Schwanz und kleine Hörner
  • Enkidukai: katzenartiges Aussehen
  • Hammerwielder: Zwerge
  • Klyros: Reptilien ähnlich
  • Kran: menschenähnlich geformte Felsenstatuen
  • Lemur: fragile Höhlenbewohner
  • Nolthrir: Elfen, amphibisch
  • Stonebreaker: Zwerge
  • Xacha: Menschen
  • Ylian: Menschen
  • Ynnwn: Kreuzung von Diaboli und Elfen

Die 3D-Modelle einzelner Rassen ist derzeit (Ende 2009) im Spiel noch nicht implementiert.

Monster[Bearbeiten]

Durch das Töten dieser Lebewesen erhält man Erfahrungspunkte und manchmal auch Gegenstände durch Plündern.

  • Arangma: große spinnenartige Wesen unterschiedlicher Art, die sich gerne in dunklen Höhlen verkriechen
  • Carkarass: hüfthohe, fliegende Monster, eine Mischung aus Drache und Fledermaus.
  • Clacker: etwa kniehohe, stark gepanzerte Käfer.
  • Coamti: wirken wie eine Kreuzung aus Insekt und Gürteltier, treiben sich gerne unterirdisch herum
  • Consumer: bis zu mehrere Meter lange, aasfressende Gliederfüßer, die in Larven und Imago-Stadium vorkommen.
  • diverse Fanatiker, Anhänger eines dunklen Kultes mit Sitz in der Kanalisation der Hauptstadt
  • Gobble: halbzivilisierte Humanoide unterschiedlicher Stämme und Stärken.
  • Grendol: sehr große, zombieartige, humanoide Untote.
  • Kikiri: Hühner
  • Rat, Wrathrat: unterschiedlich starke Ratten.
  • Rogue, Mercenary, Bandit, Cutthroat, Brigand, Onyx Dagger: Humanoide Diebe und Söldner sind an vielen Plätzen zu finden. Sie sind meist dunkel gekleidet und oft bewaffnet.
  • Tefusang, Marfusang: große, zweifüßige, klauenbewehrte Kreatur.
  • Tloke: nicht flugfähige aber geflügelte Insektoide mit skorpionartigem Körperbau
  • Trepor: im Erscheinungsbild wie eine mannshohe Zecke.
  • Ulbernaut, Maulbernaut, Vilenaut: riesige, zweibeinige Kreaturen, klauenbewehrt und durch ein dickes Fell geschützt.
  • Velnishi: Velociraptor-ähnliche Reptilien

Orte[Bearbeiten]

Bisher sind erst einzelne Bestandteile der obersten von acht Ebenen der Spielwelt realisiert: Die folgenden Bereiche existieren und sind durch unterschiedlich lange Wege und Freiflächen miteinander verbunden:

  • Eagle Bronze Doors: Ein Randbereich der obersten Ebene, wo eines der Tore in die Außenwelt der steinernen Labyrinthe (nicht zugänglich) durch eine Festung in Form eines Adlers bewacht wird.
  • Death Realm: Totenreich, das durchlaufen werden muss, wenn die eigene Spielfigur stirbt
  • Derghir Village: Dorf der Derghir-Rasse mit wenigen Häusern zwischen Hydlaa und Ojaveda
  • Gobble Village: kleines Dorf eines Stammes von Gobbles, zwischen Hydlaa und Ojaveda
  • Camp Banished: kleine Zeltstadt eher „illegaler“ Gestalten, vor den (östlichen) Toren Hydlaas
  • Gugrontid: Heimatstadt der Kran.
  • Hydlaa: Hauptstadt der Spielwelt von Planeshift.
  • Ojaveda: Heimatstadt der katzenartigen Enkidukai, bisher sind nur Akkaio und Kore als zwei von sechs geplanten Stadtteilen implementiert.
  • Amdeneir: Heimatstadt der geflügelten Klyros. Diese Stadt ist bisher nur per Pterosaur-Shuttle zu erreichen.
  • Tutorial: eine Welt, die der erste Charakter eines neuen Accounts seit Version 0.3.020 durchlaufen muss, bevor er in das Spiel einsteigen kann.
  • Diverse kleinere Höhlensysteme

Fertigkeiten[Bearbeiten]

In PlaneShift gibt es keine Berufe. An deren Stelle können über 50 verschiedene Fertigkeiten (Skills) trainiert werden, von denen derzeit nur die folgenden implementiert sind und praktische Auswirkungen haben:

  • Kampffertigkeiten (Rüstungen, alle Waffengattungen mit Ausnahme von Kampfstäben)
  • Magiefertigkeiten (sechs magische, sogenannte Wege, sowie das Verzaubern von Edelsteinen zur Herstellung magischer Gegenstände)
  • Fertigkeiten zur Rohstoffgewinnung (Bergbau, Ernte, Fischen)
  • Handwerksfertigkeiten (Alchemie, Backen, Kochen, Kräuterkunde, Klingenschmieden, Lederschneiderei, Metallurgie, Rüstungsreparatur und -schmieden, Schildherstellung, Waffenreparatur)
  • weitere Fertigkeiten: Empathie (für die Interaktion mit Tierbegleitern), Musizieren (um auf Instrumenten im Spiel beliebige benutzerdefinierte, Musikstücke spielen zu können), und körperliche Abhärtung (welche dem Spielcharakter zusätzliche Lebenspunkte im Kampf zur Verfügung stellt).

Um in einer Fertigkeit eine höhere Stufe zu erreichen, muss man sowohl das theoretische Wissen bei einem Nicht-Spieler-Charakter (NPC) erwerben, als auch die Praxis durch Anwenden der Fertigkeit verbessern.

Kommunikation im Spiel[Bearbeiten]

Das Spiel kann durch englische Befehle (Makros) oder teilweise mausgesteuert gespielt werden. Die Kommunikation mit NPCs erfolgt auf zwei unterschiedliche Weisen. Innerhalb von Quests erleichtern Fenster mit verschiedenen Auswahlmöglichkeiten die Kommunikation. Außerhalb der Quests kann man in natürlicher Sprache, die von einem Parser analysiert wird, mit den NPCs plaudern und dabei einiges über die Spielwelt erfahren.

Es stehen Chat-Channels zur Verfügung, die eine Unterhaltung mit einem bestimmten Spieler, oder mit allen Spielern der Umgebung, ermöglichen; bevorzugt in englischer Sprache.

Spieler können sich für kurze Zeit zu Gruppen oder langfristig zu Gilden zusammenschließen. Die Gildenkommunikation erfolgt meist in der Muttersprache der Gildenmitglieder.

Spielverlauf[Bearbeiten]

Nach der kostenlosen Registrierung kann man bis zu vier verschiedene Charaktere einrichten, mittels eines Schnellverfahrens oder über die Zusammenstellung eines detaillierten Charakter-Hintergrunds. Mit dem ersten Spielcharakter durchläuft man dann das Tutorial, welches die grundlegende Spielmechanik, sowie die große Bedeutung von Rollenspiel innerhalb von PlaneShift erklärt. Durch das Töten von Monstern, durch Handwerk, durch Gewinnung von Rohstoffen, das Lösen verschiedener Aufgaben (Quests) oder die Teilnahme an Spielleiter-Ereignissen (GM-Events) erhält man Fortschrittspunkte, manchmal auch Gegenstände, die man verkaufen oder in Auktionen an Mitspieler versteigern kann. Mit Fortschrittspunkten und Geld kann man Fertigkeiten erlernen oder die Charakterattribute (z. B. Stärke, Ausdauer) verbessern.

Spielfiguren, die sterben, gelangen ins Totenreich (Death Realm), ein verzweigtes Labyrinth, von dem ein versteckter Ausgang wieder zurück in die normale Spielwelt führt. Nachdem der Death Realm durchlaufen ist, wird die eigene Spielfigur für ca. 30 min mit einem Fluch belegt (Dakkru's Curse), der die Charakterattribute (Stats) halbiert. Betroffen von diesem Fluch sind:

  • Beweglichkeit (Agility)
  • Charisma (Charisma)
  • Ausdauer (Endurance)
  • Intelligenz (Intelligence)
  • (körperliche) Stärke (Strength)
  • Willensstärke (Will).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: PlaneShift – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Atomic Blue Contribution License (englisch)
  2. PlaneShift server statistics (englisch)
  3. PlaneShift-Handbuch: Rassen