Poise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum französischen Komponisten siehe Ferdinand Poise.
Physikalische Einheit
Einheitenname Poise
Einheitenzeichen \mathrm{P}
Physikalische Größe(n) dynamische Viskosität
Formelzeichen \eta_{dyn}
Dimension \mathsf{M\;L^{-1}\;T^{-1} }
System CGS-Einheitensystem
In SI-Einheiten \mathrm{1 \, P = 0{,}1 \, \ \frac{kg}{m \, s} = 0{,}1 \, Pa \, s}
In CGS-Einheiten \mathrm{1 \, P = 1 \; \frac{g}{cm \cdot s} }
Benannt nach Jean Léonard Marie Poiseuille
Abgeleitet von Zentimeter, Gramm, Sekunde

Das Poise (P) ist eine nichtgesetzliche Einheit der dynamischen Viskosität, benannt nach dem französischen Physiker und Mediziner Jean Léonard Marie Poiseuille. Die Einheit Poise gehört dem CGS-Einheitensystem an und ist definiert als

1\ \mathrm{P} = 1 \left(\mathrm{\frac{g}{cm \cdot s}}\right)

Im amtlichen und geschäftlichen Verkehr ist seit 1978 die SI-Einheit Pascal-Sekunde (Pa s) zu verwenden. Die Umrechnung lautet:

1\ \mathrm{P} = 0{,}1 \left(\mathrm{\frac{kg}{m \cdot s}}\right) = 0{,}1\ \mathrm{Pa \cdot s}

Eine weitere Einheit der Viskosität in angelsächsischen Ländern war das Reyn.