Porto Tolle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porto Tolle
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Porto Tolle (Italien)
Porto Tolle
Staat: Italien
Region: Venetien
Provinz: Rovigo (RO)
Koordinaten: 44° 57′ N, 12° 19′ O44.9512.3166666666671Koordinaten: 44° 57′ 0″ N, 12° 19′ 0″ O
Höhe: m s.l.m.
Fläche: 227,63 km²
Einwohner: 9.976 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 44 Einw./km²
Postleitzahl: 45018
Vorwahl: 0426
ISTAT-Nummer: 029039
Volksbezeichnung: Portotollesi
Website: Porto Tolle
ehemalige österreichische Kaserne, heutiges Rathaus von Porto Tolle

Porto Tolle ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 9976 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Rovigo in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 45 Kilometer ostsüdöstlich von Rovigo und etwa 57 Kilometer ostnordöstlich von Ferrara direkt an der Mündung des Pos in das Adriatische Meer am östlichen Rand der Polesina. Der Verwaltungssitz der Gemeinde befindet sich in dem Ortsteil Ca' Tiepolo. Mit einer Fläche von mehr als 200 Quadratkilometern gehört Porto Tolle zu den (100 flächenmäßig) größten Gemeinden Italiens.

Lage der Gemeinde in der Provinz Rovigo / Polesina

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist ein Zusammenschluss zahlreicher kleiner Ortschaften im sumpfigen Mündungsgebiet des Podeltas. Das Gebiet stand im Mittelalter unter dem Einfluss der Republik Venedig.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Porto Tolle unterhält seit 2010 eine Partnerschaft mit der kroatischen Gemeinde Medulin in der Gespanschaft Istrien sowie ebenfalls seit 2010 eine inneritalienische Partnerschaft mit der Gemeinde Trecate in der Provinz Novara (Piemont).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Porto Tolle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.