Postupice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Postupice
Wappen von Postupice
Postupice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Středočeský kraj
Bezirk: Benešov
Fläche: 4000 ha
Geographische Lage: 49° 44′ N, 14° 47′ O49.72666666666714.776666666667416Koordinaten: 49° 43′ 36″ N, 14° 46′ 36″ O
Höhe: 416 m n.m.
Einwohner: 1.212 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 257 01
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 16
Verwaltung
Bürgermeister: Miloslav Půta (Stand: 2006)
Adresse: Školní 154
25701 Postupice
Gemeindenummer: 530450

Postupice (deutsch Postupitz) ist ein Ort mit 1323 (31. Dezember 2011) Einwohnern in der Region Středočeský kraj (Tschechien).

Postupice befindet sich jeweils neun Kilometer nördlich der Stadt Benešov und östlich von Vlašim in einer malerischen Landschaft in der Nähe des Blaník.

Geschichte[Bearbeiten]

1205 wurde Postupice erstmals schriftlich erwähnt. In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts war es namensgebender Sitz der Herren Kostka von Postupitz, Anhänger der Hussiten. Das Dorf ging durch mehrere Hände und wurde am 20. August 1711 zur Stadt erhoben.

1717 wurde durch Franz Adam von Trauttmansdorff eine Papierfabrik gegründet. 1725 ließ das Geschlecht ein Schloss im Rokoko-Stil erbauen. 1794 gründete Graf Heinrich Franz von Rottenhan Webereien, die in den Folgejahren einen wirtschaftlichen Aufschwung mit sich brachten. 1868 wurde Postupice von Zdeniek von Sternberg gekauft, dessen Nachkommen der Ort bis 1943 gehörte. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts gehörte die Gemeinde zum Gerichtsbezirk Beneschau.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ortsteile[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Postupice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Webseite der Gemeinde

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)