Räpina (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Räpina (Stadt)
Staat: Estland Estland
Kreis: Põlvamaa lipp.svg Põlva
Koordinaten: 58° 6′ N, 27° 28′ O58.09777777777827.464166666667Koordinaten: 58° 6′ N, 27° 28′ O
Fläche: 265,92 km²
 
Einwohner: 2.751 (2007)
Bevölkerungsdichte: 10 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
Telefonvorwahl: (+372) 79
Postleitzahl: 64504
 
Bürgermeister: Teet Helm
Postanschrift: Kooli 1
64504 Räpina
Webpräsenz:
Räpina (Stadt) (Estland)
Räpina (Stadt)
Räpina (Stadt)

Räpina (deutsch Rappin; Võro Räpinä) ist eine Stadt im Kreis Põlva im Süden Estlands. Sie gehört zur Gemeinde Räpina.

Geografie[Bearbeiten]

Die Michaelis-Kirche am Räpina-See.

Die Stadt Räpina liegt am Unterlauf des Võhandu-Flusses, der im Ort einen kleinen See bildet.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wirtschaftlich bedeutsam ist die Papierfabrik von Räpina. Bereits 1734 errichtete der damalige Gutsbesitzer von Räpina, von Löwenwolde, am Fluss Võhandu eine Papiermühle. Sie stellte bis ins 20. Jahrhundert Geldscheine für das Russische Reich und für die Republik Estland her.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die St. Michaelis Kirche von Räpina

Sehenswert ist das in den 1830er Jahren erbaute historische Gutshaus von Räpina. Es wird auch Sillapää loss ("Schloss von Sillapää") genannt. Mit seinen majestetischen Säulen der Fassade ist das Gebäude eines der vornehmsten Beispiele der klassizistischen Architektur in Südostestland. Das Gutshaus umgibt ein Park mit über 300 Bäumen und Büschen. Er vereint auf seinem Gelände den englischen, französischen und Waldparkstil. Das Heimat- und Gartenbaumuseum von Räpina (Räpina koduloo- ja aiandusmuuseum) steht im Zusammenhang mit der estnischen Schule für Gartenbau, die sich in Räpina befindet.

Daneben befinden sich in Räpina die spätbarocke evangelisch-lutherische St. Michaelis Kirche (geweiht 1785) sowie die orthodoxe Kirche des Heiligen Zacharias und der Heiligen Elisabet (erbaut 1830-33, nachdem der Vorgängerbau von 1752 abgebrannt war).

Entfernungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]