Rachel Bilson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rachel Bilson in Rom (2006)

Rachel Sarah Bilson (* 25. August 1981 in Los Angeles) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die ihren Durchbruch mit der Rolle der Summer Roberts in der Fernsehserie O.C., California (2003–2007) hatte. Seit 2011 ist sie in der Serie Hart of Dixie zu sehen.

Werdegang[Bearbeiten]

Rachel Bilson wuchs in Los Angeles mit ihrem älteren Bruder auf.[1] Ihr Vater ist Danny Bilson, und ihr Großvater ist der Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor Bruce Bilson. Im Alter von neun Jahren ließen sich ihre Eltern scheiden. 1997 heiratete ihr Vater die Schauspielerin Heather Medway, mit der er noch zwei weitere Töchter (* 2001, * 2007) hat.[2]

Mit 14 wurde Bilson zusammen mit einigen Freunden ihres Bruders in einen schweren Autounfall involviert, von dem sie bis heute eine Narbe über ihrem rechten Auge trägt. Der Unfall galt als prägendes Ereignis und Wendepunkt in ihrem jungen Leben, denn in der Folgezeit veränderte Bilson sich vom rebellischen Teenager zu einer verantwortungsvollen jungen Erwachsenen. Während ihrer Highschool-Zeit entdeckte sie ihre Liebe zum Theater und spielte dort in mehreren Stücken mit.

Ihren Highschool-Abschluss mache Bilson 1999 auf der Notre Dame Highschool in Los Angeles. Durch die Unterstützung ihrer Eltern gelang es ihr, in den Cast des Filmes The Wrong Guys aufgenommen zu werden. Kurz darauf war sie ebenfalls in der Fantasyserie "It's True" zu sehen, die aufgrund schlechter Einschaltquoten jedoch nach kurzer Zeit abgesetzt wurde. Ihre ersten Hauptrollen hatte sie in den Theaterstücken Bye Bye Birdie, The Crucible und Once Upon a Mattress. Nebenbei war sie in diversen Werbespots zu sehen, unter anderem für Subway.

Ihre ersten Fernsehrollen hatte Bilson 2003 in den Fernsehserien Buffy – Im Bann der Dämonen und Meine wilden Töchter. Es folgte eine Hauptrolle in dem Film Unbroken. Durch ihre Verkörperung der Summer Roberts in der Fox-Serie O.C., California erlangte sie internationale Bekanntheit. Obwohl ihr Charakter anfangs nur als Nebenrolle angelegt war, gehörte sie ab der 14. Folge der ersten Staffel zur Hauptbesetzung. Insgesamt war sie zwischen 2003 und 2007 in allen 92 Folgen der Serie zu sehen. Bei den Teen Choice Awards 2005 wurde Bilson in den Kategorien „Choice Hottie Female“, „Choice TV Actress (Drama)“ und „Best Onscreen TV Chemistry“ mit jeweils einem Award ausgezeichnet. 2005 wurde sie als Sechste in der Top-100-Liste der Maxim (Zeitschrift) aufgeführt und 2006 belegte sie Platz 28 unter den „100 Sexiest Woman in the World“ des Magazins FHM.

Im selben Jahr spielte Bilson an der Seite von Scrubs-Schauspieler Zach Braff die Rolle der Kim im Film Der letzte Kuss. 2008 war sie in dem Film Jumper an der Seite von Hayden Christensen und Samuel L. Jackson zu sehen. Seit 2011 spielt Bilson die zentrale Hauptrolle in der The-CW-Serie Hart of Dixie. Des Weiteren war sie zwischen 2010 und 2014 in vier Folgen der Sitcom How I Met Your Mother zu sehen.

Bilson ist seit März 2011 das offizielle Gesicht der Magnum-Werbekampagne.[3]

Privatleben[Bearbeiten]

Bilson war von 2004 bis 2006 mit ihrem O.C., California-Kollegen Adam Brody liiert. Bei den Dreharbeiten zum Film Jumper lernte sie 2007 den Schauspieler Hayden Christensen kennen, mit dem sie sich im Dezember 2008 verlobte. Nach einer Beziehungspause wurde im August 2010 die Auflösung der Verlobung und die Trennung bekannt gegeben,[4] seit November 2010 sind die beiden jedoch wieder ein Paar.[5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Auszeichnungen

Teen Choice Awards:

  • 2005: Choice TV Chemistry für O.C., California (mit Adam Brody)
  • 2006: TV – Choice Actress: Drama/Action Adventure für O.C., California
  • 2008: Choice Movie Actress – Drama/Action Adventure für Jumper
Nominierungen

Teen Choice Awards:

  • 2004: Choice Breakout TV Star – Female für O.C., California
  • 2004: Choice TV Actress – Drama/Action Adventure für O.C., California

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amy Spencer: Rachel Bilson's Divine Inspiration. In: NYpost.com. Abgerufen am 22. Mai 2014.
  2. Rachel Bilson Biography. In: imdb.com. Abgerufen am 22. Mai 2014.
  3. Rachel Bilson – die neue Magnum-Werbekampagne Eintrag auf mode4you.info
  4. Alexis Chiu and Dahvi Shira: Hayden Christensen & Rachel Bilson Call Off Engagement. people.com, 10. August 2010, abgerufen am 11. August 2010 (englisch).
  5. Alla Byrne: Rachel Bilson & Hayden Christensen Are Dating Again. people.com, 9. November 2010, abgerufen am 21. Dezember 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rachel Bilson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien