Racing de Ferrol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Racing de Ferrol
Logo
Voller Name Racing Club de Ferrol
Gegründet 1917
Vereinsfarben grün und schwarz
Stadion La Malata
Plätze 12.024
Präsident Spanier Isidro Silveira Cameselle
Trainer Spanier Míchel Alonso
Homepage racingclubferrol.net
Liga Tercera División (Gruppe 1)
2009/10 19. Segunda División B (Gruppe 1)
Heim
Auswärts

Racing de Ferrol ist ein spanischer Fußballklub, der in der galicischen Stadt Ferrol beheimatet ist. Er wurde 1917 gegründet und spielt zurzeit in der Tercera División.

Der Club[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Racing de Ferrol erreichte 1952 die Aufstiegsrunde zur Primera División. Hier wurde Ferrol aber abgeschlagen letzter von sechs Teams. Zusätzlich war Ferrol insgesamt 32 Jahre in der Segunda Division (zweithöchste spanische Spielklasse) vertreten.

1929, 1938 und 1939 war Ferrol galizischer Landesmeister. 1924 und 1933 Vizemeister. Im spanischen Pokal (damals Trofeo de S.E. El Generalísimo genannt) schaffte man es 1939 sogar bis ins Finale, wo man allerdings 2:6 den FC Sevilla unterlag. Am Pokal 1939 konnten 13 Mannschaften ausschließlich aus der im spanischen Bürgerkrieg unter Francos Truppen stehenden nationalen Zone teilnehmen. Racing de Ferrol nahm teil, weil es der Fußballverein aus der Geburtsstadt des Generalísimo Francisco Franco war.

Stadion[Bearbeiten]

Das 1993 eröffnete Stadion "A Malata" ist nach der gleichnamigen Bucht in der Ría von Ferrol benannt und bietet 12.024 Zuschauern Platz. Die Vereinsfarben sind weiß und grün, wobei das Trikot üblicherweise grün und die Hose weiß ist. Die alternative Auswärtskleidung ist gänzlich in schwarz gehalten.

Sonstiges[Bearbeiten]

Präsident des Vereins ist Isidro Silveira Cameselle.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]