Rawnez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rawnez (Равнец)
Wappen von Rawnez
Rawnez (Bulgarien)
Rawnez
Rawnez
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Burgas
Einwohner: 1563 (15. Dezember 2011)
Fläche: 33.645 km²
Koordinaten: 42° 31′ N, 27° 15′ O42.51727.2578Koordinaten: 42° 31′ 1″ N, 27° 15′ 0″ O
Höhe: 78 m
Postleitzahl: 8117
Telefonvorwahl: (+359) 05517
Kfz-Kennzeichen: A
Verwaltung
Bürgermeister: Christo Kolew
Regierende Partei: GERB
Webpräsenz: www.obstina-bourgas.org

Rawnez (auch Ravnets, bulgarisch Равнец, bulgarisch für Gemeine Schafgarbe) ist ein Dorf in der Gemeinde Burgas in der Oblast Burgas im Südosten Bulgariens.

Rawnez liegt in der Burgasebene, westlich des Burgas-Sees, ca. 20  westlich vom Stadtzentrum von Burgas. Die nächstgelegene Orte sich Bratowo und Trojanowo.

1913 nach dem Ausbruch des Zweiten Balkankrieges, als die türkische Armee Ostthrakien zurückeroberte, flüchtete die gesamte bulgarische Bevölkerung von Kavaklı nach Bulgarien. Flüchtlinge (siehe Thrakische Bulgaren) aus Kavaklı auch in und um Burgas angesiedelt, darunter 23 Familien in Rawnez.[1]

Militärflugplatz[Bearbeiten]

Zwischen 1953 und 2001 wurde ein Militärflugplatz der bulgarischen Luftstreikkräfte in Rawnez betrieben. Die Ravnets Air Base (bulg. Авиобаза Равнец; ICAO: LBBR) war eine geheime Anlage, in der die 15. Staffel der bulgarischen Luftstreikkräfte basiert war. Obwohl der Stützpunkt geschlossen ist, wird er noch heute streng bewacht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stojan Rajtschewski: Ostthrakien. Ethnische Zusammensetzung und Abwanderung im XV-ХХ Jahrhundert (aus dem bulg. Източна Тракия. История, етноси, преселения XV-ХХ век), Sofia, 2002, S. 215-216, 247, 252-253, 255-256, 258, 263, 265, 267, 272-273, 276, und 279-281