Rob Schroeder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rob Schroeder
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Großer Preis der USA 1962
Letzter Start: Großer Preis der USA 1962
Konstrukteure
1962 John Mecom
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Robert "Rob" Schroeder (* 11. Mai 1926 in El Dorado, Arkansas; † 3. Dezember 2011 in Dallas, Texas[1]) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Über die Rennaktivitäten von Rob Schroeder, geboren 1926 in El Dorado, ist wenig bekannt. Einzig sein Start beim Großen Preis der USA steht in den Motorsportstatistiken. Schroeder fuhr 1962 in Watkins Glen einen Lotus 24 den John Mecom für ihn gemeldet hatte. Mecom hatte den Wagen von Rob Walker auf Leihbasis übernommen. Mit sieben Runden Rückstand auf den Sieger Jim Clark, der ebenfalls einen Lotus pilotierte, wurde Schroeder als Zehnter klassiert.[2]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf auf dallasnews.com vom 10. Dezember 2011
  2. 1962 United States Grand Prix, FIA-Homepage, abgerufen am 10. Dezember 2011.