Robert D. Yeoman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert David Yeoman (* 10. März 1951 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Robert David Yeoman wurde in Philadelphia geboren und wuchs in einer Vorstadt Chicagos auf.[1] Er studierte Psychologie an der Duke University, wo er 1973 seinen Bachelor erhielt. Anschließend studierte er an der Filmhochschule der University of Southern California Kamerawesen. Nach seinem Abschluss 1979[2] wurde er Assistent des Werbefilmers Joe Pytka und assistierte später dem Kameramann Robby Müller, bevor er 1983 mit Hero, einem Independentfilm von Alexandre Rockwell, zum ersten Mal eigenverantwortlich die Kamera in einem Spielfilm führte.[1] Seitdem folgten Spielfilme wie Dogma, Der Ja-Sager und Brautalarm.

Für den Autorenfilmer Wes Anderson stand er für Durchgeknallt, Rushmore, Die Royal Tenenbaums, Die Tiefseetaucher, Darjeeling Limited, den Kurzfilm Hotel Chevalier und zuletzt Moonrise Kingdom hinter der Kamera.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Robert D. Yeoman, cinematographers.nl
  2. Notable Alumni at USC School of Cinematic Arts