Robert Swinhoe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Swinhoe

Robert Swinhoe (* 1. September 1836 in Kolkata; † 28. Oktober 1877 in London) war ein britischer Naturforscher, Ornithologe und Zoologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Swinhoe“.

Leben[Bearbeiten]

Swinhoe war der Bruder von Charles Swinhoe, einem Gründungsmitglied der Bombay Natural History Society.

Er wurde in Kolkata (Indien) geboren, studierte an der University of London und trat 1854 dem konsularischen Korps in China bei. In seiner freien Zeit in China sammelte er naturhistorische Proben, und da viele der von ihm besuchten Gebiete noch nie zuvor für abendländische Forscher zugänglich waren, waren viele der von ihm gesammelten Arten neu für die Wissenschaft. Wegen seines Schwerpunktes als Ornithologe waren viele seiner entdeckten Arten Vögel, aber auch Fische, Insekten und Säugetiere wurden gesammelt. 1862 kehrte er mit seinen Sammlungen nach England zurück. Viele der von ihm entdeckten Vögel führte John Gould in seinem Werk Birds of Asia (1863) auf.

Zahlreiche Vögel und andere Tiere wurden nach Swinhoe benannt, so beispielsweise der Swinhoewellenläufer (Oceanodroma monorhis), den er selbst 1867 erstmals beschrieben hatte.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Robert Swinhoe – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien