Romain Sicard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romain Sicard bei der Ronde de l'Isard 2009

Romain Sicard (* 1. Januar 1988 in Hasparren im Département Pyrénées Atlantiques) ist ein französischer und baskischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Romain Sicard wurde 2004 gemeinsam mit Vincent Dauga französischer Bahnradmeister im Madison der Jugendklasse. 2006 wurde er bei den Junioren Zweiter in der Mannschaftsverfolgung und Dritter im Madison. In der Saison 2008 konnte er die Gesamtwertung bei der Trophée de l'Essor für sich entscheiden. Auf der Bahn wurde französischer Meister im Scratch. In der Saison 2009 fährt Sicard für das baskische Continental Team Orbea und gewann in Mendrisio/SUI die U23-Weltmeisterschaft im Straßenrennen. Seit der Saison 2010 fährt er für das baskische Team Euskaltel-Euskadi.

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2008
  • Flag of France.svg Französischer Meister - Scratch

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2009

Grand Tour Gesamtwertung[Bearbeiten]

Grand Tour 2012 2013 2014
Pink jersey Giro - - 51
Yellow jersey Tour - 122 -
golden jersey Vuelta 44 - 13

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]