Royal Gigolos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
California Dreamin’
  DE 85 29.03.2004 (2 Wo.)
  CH 17 23.05.2004 (21 Wo.)
  UK 44 31.07.2004 (3 Wo.)
No Milk Today
  CH 60 10.10.2004 (9 Wo.)
Self Control
  DE 67 08.08.2005 (4 Wo.)
  AT 42 07.08.2005 (3 Wo.)
  CH 90 14.08.2005 (2 Wo.)

Die Royal Gigolos sind ein deutsches Dance-Projekt, das in die musikalische Richtung des Techhouse einzuordnen ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Sängerin Melanie, der Sänger Jay und der DJ/Produzent Tyson trafen sich 2003 und stellten im Laufe ihres Gesprächs die gemeinsame Begeisterung für den alten The Mamas and the Papas-Klassiker California Dreamin’ fest; aber erst 2004 wurde der Titel herausgebracht. In über 20 Ländern schoss California Dreamin’ bis auf Platz 1 der nationalen Dance- oder Club-Charts – z. B. von Russland, Ukraine über Ungarn, ganz Skandinavien, Holland, Frankreich und Kanada – und erreichte auch die Radio- oder Verkaufs-Charts. Auch die zweite Single No Milk Today konnte an die Erfolge des Vorgängers anknüpfen. Beinahe weltweit waren Top 5 Dance-Chart- und diverse Verkaufschart-Erfolge zu verzeichnen. Die dritte Singleauskopplung aus dem Album Musique Deluxe Self Control / Somebody’s Watching Me - eine Doppelauskopplung erreichte in den europäischen Charts hohe Chartplatzierungen. Außerdem wirkten die Royal Gigolos als Remixer für diverse Dance-Projekte, u. a. für Milk & Sugar.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Musique Deluxe (2004)
  • From California to my Heart (2006)

Singles[Bearbeiten]

Remixes[Bearbeiten]

  • "DJ Thoka vs DJ Taylor - Happy Song" (2004)
  • "Dave Armstrong - Make your Move" (2004)
  • "Bomfunk MC's - No Way in Hell" (2004)
  • "Potatoheadz - Narcotic" (2005)
  • "Mike MH-4 - Electrica Salsa" (2005)
  • "DJ Tyson Vs Village People - YMCA 2005" (2005)
  • "Nimbus - Ritmo de la Noche" (2006)
  • "Lazard - Your Heart Keeps Burning" (2006)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: musicline.de, austriancharts.at, hitparade.ch, chartstats.com