Rudolf Stummer von Traunfels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Stummer Ritter von Traunfels (* 13. November 1866 in Wien; † 2. August 1961) war ein österreichischer Zoologe, der hauptsächlich auf dem Gebiet der Polycladida (einer Ordnung der Strudelwürmer) und Myzostomida (parasitischer Ringelwürmer) tätig war.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Rudolf Stummer von Traunfels wurde am 13. November des Jahres 1866 als Sohn des Eisenbahn-Ingenieurs Rudolf Stummer von Traunfels sen. (Sohn des geadelten Bauherrn und Architekten Josef Mauritius Ritter Stummer von Traunfels) in Wien geboren. Von 1888 bis 1890 studierte er Zoologie an der Universität Wien, danach ein Jahr an der Universität München. Zu dieser Zeit arbeitete er auch einige Monate an der zoologischen Station zu Triest und an der biologischen Station auf Helgoland. 1892 promovierte er in Wien mit dem Dissertationsthema „Vergleichende Untersuchungen über die Mundwerkzeuge der Thysanuren und Collembolen“. Nach seinem Studium nahm er am Zoologisch-Vergleichend-Anatomischen Institut der Universität Wien eine Assistentenstelle an, gefolgt von einer Tätigkeit am Zoologischen-Zootomischen Institut der Universität Graz.

Seine Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der Polycladen, in Fortsetzung der Arbeiten von Prof. Ludwig von Graff, veranlasste ihn zu einer eineinhalbjährigen Forschungsreise nach Innerasien, genauer in den Tianshan und den Pamir, in Begleitung seines Freundes György Almásy, des Vaters von Ladislaus Almásy. Nach Sichtung und Erforschung des gesammelten Materials führte er 1903 seine Assistententätigkeit in Graz fort. Im Zuge des Internationalen Zoologenkongresses in Bern 1904 wurde ihm die Goldene Medaille des Kaisers Nikolaus II. von Russland zuerkannt. Im selben Jahr habilitierte er und wurde fünf Jahre später zum Extraordinarius ernannt.

Des Weiteren wurde ihm von der Königlichen Schwedischen Akademie der Wissenschaften die Große Silberne Linné-Medaille verliehen. Stummer von Traunfels war außerdem Mitglied der Leopold. Carol. Deutschen Akademie Der Naturforscher (seit 1906) und Träger anderer internationaler Auszeichnungen.

Rudolf Stummer Ritter von Traunfels starb im Alter von 95 Jahren am 2. August 1961, seine letzte Ruhestätte findet sich in Kranzlhofen bei Velden, Kärnten.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]