Saint-Hubert (Belgien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Hubert
Blason Saint-Hubert.svg Flag of Saint-Hubert, Belgium.svg
Saint-Hubert (Luxemburg)
Saint-Hubert
Saint-Hubert
Staat Belgien
Region Wallonien
Provinz Luxemburg
Bezirk Neufchâteau
Koordinaten 50° 2′ N, 5° 22′ O50.0261111111115.3741666666667Koordinaten: 50° 2′ N, 5° 22′ O
Fläche 111,16 km²
Einwohner (Stand) 5650 Einw. (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 51 Einw./km²
Postleitzahl 6870
Vorwahl 061, 084
Bürgermeister Claude Bonmariage
Adresse der
Kommunalverwaltung
Administration Communale
Hôtel de Ville
place du Marché
6870 Saint-Hubert
Webseite www.saint-hubert.be

lblelslh

Saint-Hubert (wallonisch: Sint-Houbert) ist eine 5650 Einwohner (Stand 1. Januar 2013) zählende Gemeinde in der belgischen Provinz Luxemburg und präsentiert sich als „europäische Hauptstadt der Jagd und der Natur“.

Benannt ist die Gemeinde nach dem heiligen Hubertus von Lüttich, dessen Gebeine 825 von Lüttich nach Andagium, das nachmalige Andain und heutige Saint-Hubert, überführt wurden.

Geografie[Bearbeiten]

Saint-Hubert liegt in den waldreichen Ardennen an einem Zufluss der Lomme. Wo diese unten im Tal von der Straße nach Libin überquert wird, liegt die Bahnstation Poix-St-Hubert auf der Bahnstrecke Namur–Luxemburg. Der höchste Punkt der Gemeinde und der Westardennen liegt 589,5 Meter über Meereshöhe und befindet sich etwa 4 Kilometer östlich von Saint-Hubert.

St. Hubert
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
97
 
2
-2
 
 
76
 
3
-2
 
 
95
 
7
0
 
 
77
 
10
2
 
 
86
 
15
6
 
 
100
 
17
9
 
 
92
 
20
11
 
 
73
 
20
11
 
 
88
 
16
8
 
 
103
 
11
5
 
 
106
 
6
1
 
 
109
 
3
-1
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für St. Hubert
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 2,3 3,2 6,7 9,9 14,7 17,1 19,6 19,6 15,9 11,4 5,8 3,3 Ø 10,8
Min. Temperatur (°C) -2,3 -2,4 -0,1 1,9 6,2 8,9 11,1 11,1 8,4 5,0 1,0 -0,9 Ø 4
Niederschlag (mm) 96,9 76,0 95,3 76,8 85,7 100,4 91,9 72,9 88,1 102,7 105,7 108,8 Σ 1.101,2
Regentage (d) 15,3 12,2 15,4 13,1 13,1 13,2 11,9 10,3 11,9 13,2 14,9 15,6 Σ 160,1
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
2,3
-2,3
3,2
-2,4
6,7
-0,1
9,9
1,9
14,7
6,2
17,1
8,9
19,6
11,1
19,6
11,1
15,9
8,4
11,4
5,0
5,8
1,0
3,3
-0,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
96,9
76,0
95,3
76,8
85,7
100,4
91,9
72,9
88,1
102,7
105,7
108,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: WMO

Ortsteile[Bearbeiten]

  • Arville et Lorcy: 938
  • Awenne: 371
  • Hatrival et Poix: 676
  • Mirwart: 107 (Schloss)
  • Saint-Hubert: 3.114 (Basilika, Abtei, Stadtverwaltung, alte Arbeiterviertel)
  • Vesqueville: 534

Sehenswert[Bearbeiten]

Basilika St. Peter und Paul in Saint-Hubert

Die gotische Basilika St. Peter und Paul mit barocker Fassade überragt den Ort und ist sehenswert. In dieser Kirche wird u.a. das Buch des Hubertus, Patron der Jäger, aufbewahrt, der gegen Tollwut angerufen wird. Zur Behandlung der Tollwut wurde der Hubertusschlüssel verwendet. Eine Besonderheit der Basilika lässt sich am Tag der Sonnenwende beobachten. An diesem Tag fällt kurz nach 6 Uhr ein Sonnenstrahl auf den dritten Mönchsstuhl.

Neben der Basilika ist auch die ehemalige Abtei Saint-Hubert besonders sehenswert.

Sieben Kilometer westlich des Stadtzentrums liegt das Hochofen- und Freilichtmuseum Fourneau Saint Michel der belgischen Provinz Luxemburg.

Partnerschaften[Bearbeiten]

Saint-Hubert pflegt Partnerschaften zu den Gemeinden

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Hubert (Belgien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien